Madonnas neuer Freund Timor Steffens ist gerade mal 26 Jahre alt.

Erst Mitte Dezember trennte sich Madonna von ihrem Background-Tänzer Brahim Zaibat. Jetzt soll sich die Sängerin einen neuen Toyboy geangelt haben – den 26 Jahre alten Timor Steffens. Die beiden waren heftig flirtend bei der Silvesterparty von Modeschöpfer Valentino gesichtet worden. Giancarlo Giammetti, der Lebensgefährte des Designers, veröffentlichte sogar ein Bild des Paares auf Instagram mit den Worten: “Frohes neues Jahr, Madonna, Timor.” Darauf ist Madonna zu sehen, wie sie sich an den jungen Mann schmiegt.

Das neueste Foto auf Madonnas und auch auf Timors Instagram-Seite zeigt ein Bild, auf dem Timor mit Madonnas Sohn Rocco im Schnee in den Schweizer Alpen tobt. “Eine tolle Zeit mit Rocco beim Snowboarden in Gstaad”, schreibt Timor zu dem Foto.

Seit ihrer Scheidung im Jahr 2008 von Regisseur Guy Ritchie sieht man die 55-Jährige ausschließlich mit einem Typ Mann – dem sogenannten Toyboy. Und Timor scheint dem Beuteschema der “Queen of Pop” voll zu entsprechen: Tänzer, gut aussehend und vor allem sehr jung. Mit gerade mal 26 Jahren ist er nochmal zwei Jahre jünger als sein Vorgänger Brahim Zaibat.

Brahim soll Madonna ausgenutzt haben

Madonna war drei Jahre lang mit dem 27 Jahre jüngeren Tänzer Brahim Zaibat zusammen gewesen. Lange Zeit wurde gemunkelt, die Sängerin wolle für ihn zum Islam konvertieren, um ihn heiraten zu können.

Der volle Terminkalender machte dem Paar ein Strich durch die Rechnung. Madonna soll sich unter anderem von ihm getrennt haben, weil er wegen der Teilnahme an der französischen Version von “Let’s Dance” zu beschäftigt war. Zudem soll sie sich ausgenutzt gefühlt haben.


Für dich: Täglich die besten News & Tipps per WhatsApp

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Öffne WhatsApp mit Klick auf den Button und schicke die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als desired, um den Newsletter zu erhalten.
WhatsApp öffnen
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?