Maxim: „Staub Live“

Für alle, denen Maxim noch kein Begriff ist, wird es allerhöchste Zeit, den deutschen Singer/Songwriter kennenzulernen. Und was eignet sich da besser, als ein Lauschangriff auf die Live-Edition seines vierten Albums „Staub“, die am 19. September beim Label Warner Music erscheinen wird. Auf „Staub Live“ stellt Maxim nicht nur seine einprägsame und gefühlvolle Stimme unter Beweis, in seinen neuen Songs krempelt der gebürtige Siegburger auch sein Innerstes nach außen.

Maxim ist kein Neuling in der deutschen Musikszene. Bereits als Schüler hat sich der heute 32-Jährige der Musik verschrieben und arbeitete auf seinen insgesamt vier Studioalben bereits mit renommierten Künstlern wie dem Bonner Reggae-Sänger Nosliw oder der Wir sind Helden-Frontfrau Judith Holofernes zusammen. Auf den Ohrwurm „Meine Soldaten“ und das dazugehörige vierte Studioalbum von Maxim folgt nun die gleichnamige Live-Edition „Staub“, die ab dem 19. September in den deutschen Plattenläden liegt und während eines Konzerts im Kölner Kultclub „Stollwerck“ entstand.

Maxim – Einmal Reggae und zurück

In über zehn Jahren im hart umkämpften Musikbiz hat sich Maxim vom Backgroundsänger zum gefeierten und umjubelten Alleinperformer entwickelt. Heute füllt er selbst ganze Hallen und Clubs – auch ohne die Unterstützung seiner früheren Gönner, seinem ehemaligen Mentor Nosliw, den Maxim mit Reggae-Backgroundvocals unterstützte, dem Musikproduzenten Thilo Jacks und der erfahrenen Sängerin Judith Holofernes, mit der er für „Staub“ zusammenarbeitete. Dem Reggae-Genre hat Maxim mittlerweile den Rücken gekehrt, stattdessen schlägt sein Herz heute für melancholische Popmusik. Bittersüße Tragik gepaart mit urbanem Pop – so klingen die insgesamt 15 Hits der neuen Live-LP von Maxim.

„Staub“: Klappe, die Dritte!

Mit „Staub Live“ hält Maxim eines seiner schönsten, stimmungsvollsten Konzerte für die Ewigkeit fest – für seine Fans und auch für sich selbst, schließlich war das letzte Jahr für den Sänger ein ganz besonderes. Endlich hat der erfahrene Singer/Songwriter zu seinem ganz eigenen Sound gefunden, hat sich sozusagen „eingegroovt“. Insgesamt klingen die neuen Hits von Maxim erwachsener und reifer als die Songs auf seinen drei Vorgängeralben „Maxim“, „Rückwärts fallen“ und „Asphalt“. Mit der ersten Edition von „Staub“ landete der Rheinländer prompt in den Top Ten der deutschen Albumcharts, am 1. August erschien zudem eine Neuauflage der Erfolgs-LP mit dem zusätzlichen „Asphalt“-Hit „Alles Versucht 2.0“, der mit Unterstützung von Jochen Naaf eine musikalische Generalüberholung erfuhr. Auf „Staub Live“ finden neben den elf Songs des Albums „Staub“ außerdem vier weitere Nummern von „Asphalt“ ihren Platz, und auch Maxims wohl bekanntester, preisgekrönter Ohrwurm „Meine Soldaten“ darf nicht fehlen: Gold-Status, über sieben Millionen Klicks auf YouTube, eine Vornominierung für den ECHO 2014 und die Vertretung Nordrhein-Westfalens beim diesjährigen Bundesvision Song Contest. Klingt so, als wäre Maxim im deutschen Popolymp angelangt. Mit „Staub Live“ beweist Maxim, dass er sich diesen Platz mehr als verdient hat.

Maxim: Sein Cover zu „Staub Live“

Maxim: „Staub Live“ erscheint am 19. September

Maxim singt auf „Staub Live“ über das Glück und große Gefühle

Staubsaugen, Stauballergie, Staubfänger – mit Staub verbinden wir nicht gerade Positives. Spätestens mit „Staub Live“ von Maxim wird sich das ändern, denn Songs wie „Meine Soldaten“, der temporeiche Opener „Einsam sind wir alle“ oder der Titelsong „Staub“ klingen alles andere als verstaubt. Um es mit Maxims Song „Schaufenster“ zu besingen: „Kein Staub, kein Dreck, alles ist heil und gesund. Keine Tränen, kein Pech, alle Zweifel sind verstummt. Der Tisch ist gedeckt. Es ist einfach nur perfekt!“ Wenn Maxim auf „Staub Live“ die ersten Töne und Texte anstimmt „Schwer ist mein Kopf, aber was soll’s, ich trag ihn mit mir rum, auch wenn er manchmal etwas runterhängt und gerade ziemlich brummt. Irgendwie krieg ich ihn schon gestemmt, so leicht kippe ich nicht um“, gerät der Hörer automatisch ins Nachdenken über sein eigenes Leben. Gleichzeitig fiebert man mit dem begeisterten Publikum des Kölner Stollwercks mit, die persönlichen Zwischenansagen von Maxim tragen zur fast heimeligen Atmosphäre bei. Durch die Liveaufnahme bekommen die Hits eine noch größere Tiefe verliehen, die Stimme von Maxim wirkt auf der einen Seite verletzlich und traurig, auf der anderen Seite aber auch stark und hoffnungsvoll. Und wie lautet seine Meinung zum Glück? „Und das Glück steht vor Dir an der Straße und hält den Daumen raus, aber alles geht so schnell, dass es Dir immer erst auffällt, wenn Du in den Rückspiegel schaust.“ Maxim findet für jedes Gefühl die richtigen Worte.

Maxim hat keine Lust mehr auf „Killefitz“

Ich schreibe keine Lieder mehr über Killefitz. Ich schreibe nur noch über Dinge, die mich wirklich berühren“, kündigt Maxim selbstbewusst auf seiner Homepage an. Und das merkt man dem 32-Jährigen auf „Staub Live“ definitiv an, denn hier schneidet er die großen Themen des Lebens wie Liebe, Verlust, Schönheit, Wut oder Tod an. Allgemein geht es eben um den Staub, der aufgewirbelt wird, wenn man Tag für Tag durchs Leben hetzt. Maxim ist einer dieser Typen, die immer genau das aussprechen, was man fühlt. Dabei wirken seine Lyrics weder abgedroschen noch einfach so daher gesagt, sondern jeder Hörer kann sich damit identifizieren. Ob Philipp Poisel, Clueso, Casper oder Maxim – gefühlvolle Männer, die anhand der Musik ihre Emotionen in Worten und Melodien ausdrücken, sind gefragter denn je. Und das zu Recht, denn ihre Musik spricht mitten aus dem und trifft mitten ins Herz.

Eine eingängige Stimme von hoffnungsvoller Melancholie, sanfte Piano- und Gitarrenmelodien und Schlagzeugbeats sowie tiefgründige, intelligente Texte – das alles ist der deutsche Singer/Songwriter Maxim. Noch 14 Gigs sind für dieses Jahr in ganz Deutschland geplant. Wer es nicht zu einem seiner Konzerte schafft, ist aber auch mit „Staub Live“ vorerst bestens bedient.

„Staub Live“ von Maxim erscheint am 19. September bei Warner Music.

Topics:

Maxim


Für dich: Täglich die besten News & Tipps per WhatsApp

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Öffne WhatsApp mit Klick auf den Button und schicke die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als desired, um den Newsletter zu erhalten.
WhatsApp öffnen
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • Beerenmousse am 04.09.2014 um 14:38 Uhr

    Ich erhoffe mir auch viel von der neuen Platte von Maxim, ich fand ihn früher schon immer gut. Mal gucken, was sich jetzt so verändert hat. Ich finde die Songs von Staub vor allem trauriger, also das, was ich bis jetzt gehört habe

    Antworten
  • turida am 03.09.2014 um 14:00 Uhr

    Ich liebe das Lied meine Soldaten von Maxim! Das neue Album kenne ich noch nicht, aber da ich sowieso ein Konzertmensch bin, würde ich mir "Staub" sowieso lieber in der Live Version kaufen. Freu mich jetzt schon 😀

    Antworten