Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. desired
  2. Stars & Entertainment
  3. Musik
  4. Meat Loaf Todesursache: Starb er wirklich an Corona?

Rocklegende

Meat Loaf Todesursache: Starb er wirklich an Corona?

Familie, Freunde und Fans trauern um Sänger Meat Loaf. Er starb am 20. Januar 2022 im Alter von 74 Jahren. Nun wurde auch die angebliche Todesursache bekannt. Scheinbar erlag Michael Lee Aday, wie Meat Loaf eigentlich hieß, einer Corona-Erkrankung.

Es sind traurige Nachrichten zu Beginn des Jahres. Rocklegende Michael Lee Aday, bekannt als Meat Loaf, verstarb im Kreise seiner Liebsten im Alter von 74 Jahren, wie sein Management bekanntgab. Der Sänger war mit Hits wie „I’d do anything for love“ bekanntgeworden und hatte neben seiner Karriere als Sänger auch in zahlreichen Musikfilmen mitgespielt.

Meat Loaf: Todesursache Corona?

Wie das amerikanische Magazin TMZ berichtet, soll Meat Loaf and einer Covid-Erkrankung verstorben sein. Angeblich hätte er in der gleichen Woche eigentlich ein Termin zu einem wichtigen Business-Dinner gehabt. Jedoch musste dieses ausfallen, da Michael Lee Aday an Corona erkrankte. Insidern zufolge soll sich sein Zustand danach rasant verschlechtert haben. Offiziell bestätigt wurde die Todesursache bisher jedoch nicht. Ob Meat Loaf geimpft war, ist nicht bekannt.

Der beliebte Rocksänger ist nicht der einzige Prominente, der 2022 bereits von uns gegangen ist. Obwohl das Jahr noch jung ist, mussten Fans schon von vielen beliebten Stars Abschied nehmen.

Die Todesursache von Michael Lee Aday alias Meat Loaf wurde bislang übrigens nicht offiziell von seiner Familie oder seinem Management bestätigt. Vielleicht möchten seine Hinterbliebenen die Umstände auch lieber privat halten, was gut verständlich ist. Meat Loaf hinterlässt eine Ehefrau und zwei erwachsene Töchter.

Bildquelle:

David Becker/Getty Images

Du willst nichts mehr verpassen?
Dann folge uns auf: