Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Sexismus: Wer Deutschrap hört, darf hier nicht weghören!

#deutschrapmetoo

Sexismus: Wer Deutschrap hört, darf hier nicht weghören!

„ENDLICH“, möchte man rufen. Endlich sind die Menschen aufmerksam geworden. Und zwar darauf, was in den Texten vieler Deutschrapper passiert. Nicht bei allen, klar. Ich möchte nicht verallgemeinern. Auch ich feier Deutschrap unnormal, aber ich habe das Gefühl, es gibt zwei Seiten. Und die eine steht gerade zu Recht in der Kritik. Meiner Meinung nach leider viel zu spät ...

Deutschrap kann vieles sein. Gefühlvoll, ehrlich, hart, aggressiv. Aber eben auch gewaltvoll, beleidigend und verachtend. Vor allem gegenüber Frauen. Und das wird auch noch gefeiert. Im Jahr 2021?! Nach allem, was wir schon durchhaben?! Das ist einfach nur traurig.

Schlimme Vorwürfe in der Deutschrap-Szene

Samra ist einer der erfolgreichsten Rapper des Landes. Er landet einen Hit nach dem anderen. Jetzt wird er von einer Frau beschuldigt, sie vergewaltigt zu haben. YouTuberin Nika Irani erhob vor einigen Tagen öffentlich diesen Vorwurf gegen den Musiker. Und daraus resultiert die aktuelle Debatte über den Sexismus im Deutschrap. Findet Gewalt also nicht nur in den Texten, sondern auch im realen Leben statt? So viel als Erklärung dazu, warum dieses Thema gerade so aktuell ist und überall darüber diskutiert wird. Dabei ist „diskutieren“ in meinen Augen das falsche Wort. Denn über den Sexismus im Deutschrap muss man nicht „diskutieren“. Er ist da und er ist falsch!

Es ist unglaublich wichtig, dass man sich für Frauen einsetzt und vor allem, dass sie sich für sich selbst stark machen. Im Video erfährst du, was hinter Female Empowerment steckt.

Der Fall zeigt leider auch wieder, warum so viele Frauen über Missbrauchserfahrungen schweigen. Man glaubt ihnen nicht oder stellt dumme und unnötige Fragen (beispielsweise über ihre Kleidung). Nika selbst hat dieses Thema in einem Video angesprochen. Da sie sich gerne und auch öffentlich knapp bekleidet zeigt, nehmen es wohl viele als Anlass oder Entschuldigung für ihre Taten. Damit ist nicht nur das Schlimmste, der Missbrauch, gemeint. Auch anpfeifen, anhupen oder sonstige Belästigungen schließe ich mit ein. Dabei ist es so scheiß egal, was eine Frau trägt. Es gibt niemandem das Recht sie sexuell zu belästigen!

Hassen sie uns Frauen?

Aber zurück zum Deutschrap und seinen frauenfeindlichen Texten. Man könnte fast meinen, die Männer hassen uns Frauen. „Fotze, mach mir was zu essen. Und danach gehst du putzen, so wie sich das gehört. [...] Du nichts, ich Mann“, „Fühlst du dich gefickt, dann fick' sie doller“, „Bitch, Fresse! Bevor ich dir den Sack in den Mund presse“ oder „Dumme Huren wollen seelischen Beistand. Schon nach paar Takten putzen sie die Zähne mit meinem Schwanz“ sind nur einige Beispiele dafür, was so mancher Mann von sich gibt. Eigentlich müsste man dazu nicht viel mehr sagen, weil diese Texte für sich stehen. Aber es scheint immer noch genügend Leute zu geben, die das feiern. Die diese Sätze laut mitgrölen, den Interpreten supporten und Frauen so verachten. Ich meine ... noch weniger Respekt geht nicht, oder? Viele rechtfertigen solche Aussagen immer noch mit künstlerischer Freiheit und das sei ja alles gar nicht so gemeint. Egal, wie es gemeint ist: Lasst es einfach! Kunst hin oder her, aber auf was für einem Niveau bewegen wir uns denn hier? Da sollte auch ein „Künstler“ nicht sein wollen.

Sexismus gibt es immer noch in so vielen verschiedenen Bereichen – auch am Arbeitsplatz. Diese Beispiele sind echt unglaublich.

Sexismus am Arbeitsplatz: 21 Beispiele, die zeigen, wie schlimm das Problem heute noch ist

Sexismus am Arbeitsplatz: 21 Beispiele, die zeigen, wie schlimm das Problem heute noch ist
BILDERSTRECKE STARTEN (22 BILDER)

Der Hype muss aufhören!

Sexualisierte Gewalt im Deutschrap sollte und darf einfach nicht mehr gefeiert werden! Das müssen sowohl die Plattenfirmen, die Fans und vor allem die Rapper selbst endlich verstehen. Solche Aussagen sind nämlich weder cool, noch lässig, noch sonst was. In meinen Augen sind sie einfach nur absolut widerlich und jeder, der so etwas schreibt und von sich gibt, sollte sich schämen!

 

Bildquelle:

Getty Images / Soifer

Hat Dir "Sexismus: Wer Deutschrap hört, darf hier nicht weghören!" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich