Weitere News über Ansel Elgort

Obwohl Ansel Elgort erst am Anfang seiner Karriere steht, ist er in Hollywood schon ganz groß im Geschäft. Durch seine Rollen in „Das Schicksal ist ein mieser Verräter“ und der „Divergent“-Trilogie liegen dem charmanten Schauspieler die Herzen vieler Mädchen zu Füßen. Dem 1,93 Meter großen „Sunnyboy“ steht also nichts mehr im Wege.

Ansel Elgort verfolgt seinen Traum

Ansel Elgort ist der Spross einer Künstlerfamilie, deswegen ist es kaum verwunderlich, dass er den Weg des Schauspielers und Musikers eingeschlagen hat. Geboren wurde er am 18. Mai 1994 als jüngster Sohn eines „Vogue“-Fotografen und einer norwegischen Opern-Regisseurin. Seine beiden älteren Geschwister sind ebenfalls als Fotograf und Filmemacher in den Medien aktiv. Schon früh war Ansel Elgort klar, dass er auf der Bühne stehen will. Daran änderte auch ein Vortanzen bei einer Ballettschule nichts, zu dem seine Mutter ihn gebracht hat. Dort soll ihm laut der „Vogue“ gesagt worden sein, dass aus ihm kein Balletttänzer, sondern Broadway-Star werden würde. Durch die LaGuardia High School, die auch Stars wie Jennifer Aniston und Nicki Minaj besuchten, wurde Ansel Elgort bestens auf die Schauspielerei vorbereitet, da er hier in Produktionen wie „Hairspray“ und „Guys and Dolls“ mitwirkte. Nach seinem High School-Abschluss fing er nicht wie andere ein Studium an, sondern ergatterte direkt seine erste Hauptrolle in dem Broadwaystück „Regrets“. Die Kritiker waren von Ansel Elgort sofort begeistert und verglichen seine Anziehungskraft mit der von James Dean.

Ansel Elgort tauscht Bühne gegen Leinwand

Nach „Regrets“ kehrte Ansel Elgort der Bühne den Rücken und war 2013 erstmals in „Carrie“, der Verfilmung von Alfred Hitchcocks gleichnamigen Roman, auf der großen Leinwand zu sehen. Nur ein Jahr später ergatterte der junge Schauspieler eine Rolle in der erfolgreichen Saga „Divergent“ und schaffte damit den Durchbruch. In dem Film verkörpert Ansel Elgort der Filmbruder von der Hauptfigur Tris, die von Shailene Woodley gespielt wird. Weltweit bekannt wurde er jedoch erst durch seinen nächsten Film „Das Schicksal ist ein mieser Verräter“, in dem er wieder an Seite von Shailene Woodley die Hauptrolle spielt. Der Streifen war vor allem unter Jugendlichen sehr beliebt und brachte Ansel Elgort gleich vier Teen Choice Awards und zwei Young Hollywood Awards ein. Da er mit Kollegin Shailene viel Zeit bei den gemeinsamen Drehs verbrachte, verbindet die beiden bis heute eine innige Freundschaft. Rückblickend ist Ansel Elgort froh, auf den Rat seines Vaters gehört zu haben. In einem Interview mit dem „Guardian“ sagte der Schauspieler, dass es sein Dad war, der ihm dazu riet, das zu tun was er liebt und sich nicht über Geld oder anderes Sorgen zu machen. Neben der Schauspieleri produziert Ansel Elgort unter dem Künstlernamen Ansolo leidenschaftlich elektronische Musik. Von den vielen Remixen, die er bis jetzt veröffentlicht hat, erschien nur der Track „Unite“ unter einem Label. Dieser erreichte sogar Platz 5 der Beatport Progressive Charts .

Ansel Elgort: Das Privatleben leidet

Der frühe Erfolg von Ansel Elgort brachte aber auch Schattenseiten mit sich. Laut der „US Weekly“ war vor allem der volle Terminkalender des Schauspielers daran Schuld, dass seine Beziehung mit der Balletttänzerin Violetta Komyshan in die Brüche ging. Ansel Elsgort lernte sie in der High School kennen und seitdem waren sie ein Paar. Zwischen den Filmdrehs und Pressekonferenzen sei dem Schauspieler trotz aller Bemühungen jedoch nicht mehr genug Zeit für seine Freundin geblieben. Im August 2014 trennten sich die beiden, obwohl sie noch zwei Monate vorher gemeinsam die Fashion Week in Paris besucht hatten.

Der junge Schauspieler Ansel Elgort gilt als einer der größten Hoffnungen Hollywoods. Mit der Schauspielerei hat er sich seinen Kindheitstraum erfüllt und erobert durch seine charmanten Art die Herzen junger Mädchen im Sturm. Die Karriere des Kritiker-Lieblings hat gerade erst angefangen.