Weitere News über Colin Firth

Colin Firth: Wird er zum Ritter geschlagen?
Colin Firth: Wird er zum Ritter geschlagen?Colin Firth bekam erst kürzlich für seine Darstellung in „The King´s Speech“ den Oscar als bester Hauptdarsteller. Nun wird gemutmaßt, dass Colin Firth auch noch zum Ritter geschlagen wird.
Colin Firth war nur die zweite Wahl
Colin Firth war nur die zweite WahlSchauspieler Colin Firth war für die Rolle in „The King’s Speech“ nur die zweite Wahl. Drehbuchautor David Seidler sah eigentlich Paul Bettany in der Rolle des stotternden Königs.
Colin Firth: Stern auf dem "Walk of Fame"
Colin Firth: Stern auf dem "Walk of Fame"Der Schauspieler Colin Firth wird in der kommenden Woche mit einem Stern auf dem Hollywood Walk of Fame ausgezeichnet. Dieses Jahr geht so erfolgreich weiter, wie das letzte endete.
Colin Firth: Helena Bonham-Carter glaubt an ihn!
Colin Firth: Helena Bonham-Carter glaubt an ihn!Helena Bonham-Carter ist davon überzeugt, dass ihr Kollege Colin Firth für seine Rolle in „The King’s Speech“ einen Oscar bekommt. Schon in diesem Jahr war er nominiert, gewann jedoch nicht.
Colin Firth: Krank am Set!
Colin Firth: Krank am Set!Colin Firth ging es bei seinem Dreh zu „The Kings Speech“ zwischenzeitlich sehr schlecht. Er litt unter Kopfschmerzen und konnte seinen Arm nicht bewegen. Trotzdem ist ein fantastischer Film gelungen.

Colin Firth bringt uns zum Seufzen. Man kann nur wenig dagegen tun, dass der Brite mit den sanften Augen und dem verschmitzten Lächeln unsere Herzen schmelzen lässt. Geboren wurde er am 10. September 1960 in Grayshott und wuchs dort als Sohn zweier Akademiker auf. Seine frühe Kindheit verbrachte Colin Firth in Nigeria, wo seine Großeltern als Missionare unterwegs waren. Bekannt wurde der britische Schauspieler mit der BBC-Verfilmung des Jane Austen Romans „Stolz und Vorurteil“, in der er den legendären Mr. Darcy. Diese Rolle verhalf ihm auch zu dem Engagement in den „Bridget Jones“-Filmen. Hier spielt er Mark Darcy, dessen Rolle von der Autorin der „Bridget Jones“-Romane als Adaption an Jane Austens Vorbild gedacht war. Auch in anderen großen Produktionen war Colin Firth dabei und spielte sich mit „Tatsächlich Liebe“ und „Shakespeare in Love“ in unsere Herzen. Kürzlich bekam Colin Firth dann auch seinen verdienten Stern auf dem „Walk of fame“. Seit 1997 ist er mit Livia Giuggioli verheiratet und die beiden haben zwei gemeinsame Kinder.