Der US-amerikanische Schauspieler David Duchovny ist vielen von uns besser bekannt als Fox Mulder aus der US-amerikanischen Serie “Akte X”, sowohl als Hank Moody in “Californication”. Eigentlich wäre es zu diesen Rollen nicht gekommen, denn David Duchovny studierte an der Universität Yale, und wollte seinen Doktor in englischer Literatur zu machen. Doch David entschloss sich glücklicherweise für die Schauspielerei und nahm Unterricht, während der seinen Pflichten als Assistent an der Uni weiter nachkam. Doch schließlich gab Duchovny der Schauspielerei den Vorzug. In einem Werbespot für “Löwenbräu”-Bier gab Duchovny sein Debüt vor der Kamera. Es folgten Angebote für kleinere Fernseh- und Kinoproduktionen. So auch eine Nebenrolle in “Twin Peaks”. Der Durchbruch folgte jedoch als der “Akte X”-Erfinder Christ Carter auf ihn aufmerksam wurde und ihn in der Hauptrolle des FBI-Agenten besetzte.