Weitere News über Desperate Housewives

Desperate Housewives auf ProSieben
Desperate Housewives auf ProSiebenHeute Abend geht es bei den „Desperate Housewives“ auf ProSieben wieder hoch her. Denn Susans „Bilder einer Ausstellung" verraten ihr mörderisches Geheimnis.
Desperate Housewives auf ProSieben
Desperate Housewives auf ProSiebenVerzweifelung macht sich auch heute Abend wieder bei den „Desperate Housewives“ auf ProSieben breit. Ob sie es schaffen, Herrinnen der Lage zu werden?
Desperate Housewives auf ProSieben
Desperate Housewives auf ProSiebenHeute stehen die „Desperate Housewives“ mal wieder vor einer Herausforderung: Sie müssen einen Toten unauffällig verschwinden lassen.
Desperate Housewives auf ProSieben
Desperate Housewives auf ProSiebenProSieben zeigt heute Abend wieder eine der neuen Folgen von „Desperate Housewives“. Und dort stoßen diesmal zwei Welten aufeinander: Abenteuer und Alltag.
Desperate Housewives auf ProSieben
Desperate Housewives auf ProSiebenProSieben entführt uns heute Abend erneut in die Wisteria Lane. Wir sind also wieder mittendrin, wenn die „Desperate Housewives“ allerhand Aufregendes und Skurriles erleben. Um 20.15 Uhr geht es los!
Eva Longoria will ein Andenken
Eva Longoria will ein AndenkenIn der Wisteria Lane ist Ruhe eingekehrt: Die letzte Staffel der beliebten US-Serie „Desperate Housewives“ ist im Kasten. Doch eine kann sich noch nicht so ganz trennen. Eva Longoria will ein Souvenir
Desperate Housewives auf ProSieben
Desperate Housewives auf ProSiebenCarlos und Susan kommen sich näher, Lynettes Schwester kommt zu Besuch, dabei kommt so einiges ans Licht. Und heute Abend auf ProSieben kommt "Desperate Housewives" mit Staffel 8!
Desperate Housewives sind zurück!
Desperate Housewives sind zurück!Es gibt Neues aus der Wisteria Lane! ProSieben hat zwölf neue Folgen „Desperate Housewives“ für uns. Heute Abend um 20.15 Uhr geht es los!

Desperate Housewives: Das geheimnisvolle Leben der Hausfrauen

Mysteriös, sexy und einfach nur lustig! Desperate Housewives strapaziert in acht Staffeln unsere Lachmuskeln ebenso wie unsere aufgestellten Nackenhaare. Nackte Gärtner und Gänsehaut-Feeling gehören – genau wie überraschende Wendungen und unglaubliche Todesfälle – zu dem unglaublich scharfen Rezept, das Desperate Housewives zu unserer Lieblingsserie macht.

Unterschiedlicher als die Freundinnen Susan, Bree, Gabrielle und Lynette kann eine Mädelstruppe kaum sein. Jede der vier Hausfrauen aus Desperate Housewives überrascht uns in 180 spannenden Folgen immer wieder mit ihren eigenen, liebenswerten Charakterzügen, verrückten Aktionen und unglaublichen Geheimnissen.

Desperate Housewives ist Drama und Komödie zugleich

Das Genre von Desperate Housewives wird als „Dramedy“ bezeichnet und ist ein Mix aus Drama und Comedy. Passender könnte man die Erfolgsserie kaum in einem einzigen Wort zusammenfassen, denn Desperate Housewives brillierte in allen 180 Folgen, jedes Mal aufs Neu mit einer verrückten Kombination aus lustigen und tragischen Momenten. Der Serienhit Desperate Housewives wurde von Oktober 2004 bis Mai dieses Jahres von Marc Cherry und Charles Pratt Jr. für den amerikanischen Sender ABC produziert. In Deutschland wurde die Serie Desperate Housewives, die mit sechs Emmys und zwei Golden Globe Awards ausgezeichnet wurde, auf Prosieben ausgestrahlt.

Desperate Housewives dreht sich um eine Gruppe befreundeter Nachbarinnen, die in der Wisteria Lane, einer Straße in der fiktiven Ortschaft Fairview im ebenfalls erfundenen Bundesstaat Eagle State, leben. Zu Beginn besteht die unterschiedliche Clique aus der perfektionistischen Bree Van de Kamp, der selbstbewussten Gabrielle Solis, der tollpatschigen Susan Delfino sowie der überforderten Mutter Lynette Scavo und dem obligatorischen Serienbiest Edie Britt. Jede der acht Staffeln von Desperate Housewives verbirgt ein mysteriöses Geheimnis, mit dem die verschiedenen Geschichten der verzweifelten Damen verwoben sind. Die erste Staffel von Desperate Housewives beginnt mit dem Selbstmord von Mary Alice Young, die nach ihrem Tod die verrückten Geschichten ihrer Freundinnen aus dem Off kommentiert.

Desperate Housewives lebt von seinen unterschiedlichen Charakteren

Dass wir Teri Hatcher in der Rolle der liebenswürdigen und tollpatschigen Susan Mayer in Desperate Housewives erleben durften, ist eine glückliche Fügung. Serienschöpfer Marc Cherry wünschte sich für den Part eigentlich Ally McBeal-Star Calista Flockhart, Melrose Place-Biest Heather Locklear oder Friends-Star Courtney Cox. Courtney hatte sogar Interesse an der Rolle der Susan, war jedoch gerade mit ihrer Tochter Coco schwanger.

Susan Mayer ist eine verzweifelte, allein erziehende Mutter, die für ihre schlechten Kochkünste bekannt ist. Während des Serienverlaufs von Desperate Housewives findet die betrogene Ehefrau ihr Liebesglück jedoch mit Klempner Mike Delfino und wird erneut Mutter. Beim Buhlen um den sexy Handwerker brennt die ungeschickte Susan allerdings ganz aus Versehen das Haus ihrer blonden, gut gebauten Rivalin, Edie Britt, nieder. Hollywood-Star Teri Hatcher, die vor Desperate Housewives bereits als Bond-Girl zu sehen war, scheint ähnlich tollpatschig zu sein wie ihr Seriencharakter Susan: Die superschlanke Teri brach sich bei einer Szene, in der sie in eine Hochzeitstorte fiel, zwei ihrer zarten Rippen. Die scheinbar schmerzfreie Schauspielerin wollte die Produktion von Desperate Housewives jedoch trotzdem nicht stoppen.

Lynette Scavo, die in ihrer Beziehung mit Ehemann Tom eindeutig die Hosen anhat, wird in der Serie Desperate Housewives von Felicity Huffman gespielt. Die blonde Lynette hat eine Horde von Kindern und wünscht sich statt ihres Hausfrauendaseins eigentlich zurück in die harte Werbebranche. Felicity Huffmann weigerte sich eigentlich für die Rolle der Lynette Scavo in Desperate Housewives vorzusprechen und wollte den Part stattdessen ohne vorab getestet zu werden, angeboten bekommen. Sie änderte ihre Meinung jedoch glücklicherweise und erhielt den Part in Desperate Housewives nach ihrer Performance sofort.

Eva Longoria sorgt für die richtige Portion Sexappeal in Desperate Housewives. Die sexy Latina spielt das Ex-Model Gabrielle Solis, das mit dem reichen Businessmann Carlos Solis verheiratet ist. Weil dieser Gabrielle zwar stets reich beschenkt, aber ständig von zu Hause weg ist, beginnt Gabby kurzerhand eine Affäre mit ihrem sexy Gärtner John Rowland und dessen eindrucksvollen Sixpack. Hollywood-Schönheit Eva Longoria ist eigentlich nur drei Jahre älter als ihr muskelbepackter Co-Star Jesse Metcalfe, der den fast schon verboten heißen Gärtner in Desperate Housewives verkörperte. In Desperate Housewives wird Jesse jedoch als Gabbys viel jüngerer, minderjähriger Liebhaber präsentiert, der sie – die Reifeprüfung lässt grüßen – stets mit „Misses Solis“ anspricht.

Edie Britt, das blonde Biest aus Desperate Housewives, wurde von Schauspielerin Nicollette Sheridan gespielt. Edie ist eine mehrfach geschiedene Immobilienmaklerin, die ihre scharfen Kurven bewusst einsetzt, um ihre Ziele zu verfolgen. Nachdem Susan ihr Haus zu Asche macht, findet Edie langsam Anschluss bei den anderen Frauen der Wisteria Lane. Die intrigante Sexbombe scheidet jedoch später aus Desperate Housewives aus und stirbt den Serientod. Nicollette Sheridan wollte eigentlich eine ganz andere Rolle in der Serie spielen – und zwar die der neurotischen Bree Van de Kamp aus Desperate Housewives. Gegensätzlicher als sexy Edie und die hochgeschlossene Bree können zwei Charaktere wohl kaum sein. Im April 2010 verklagte Nicolette Sheridan den Serienschöpfer Marc Cherry über eine Summe von 20 Millionen Dollar. Er soll sie während der Dreharbeiten von Desperate Housewives geschlagen und sie daraufhin ungerechtfertigt entlassen haben. Cherry entgegnete jedoch, er habe Sheridan zwar im zwar Gesicht berührt, jedoch nur, um eine Szene zu demonstrieren. Cherry wurde Glauben geschenkt und die Klage gegen ihn fallen gelassen. Vielleicht hat Nicolette Sheridan mit ihrem Desperate Housewives Charakter doch so einiges gemeinsam.

Desperate Housewives: Die Mutter von Marc Cherry diente als Muse für die Serie

Die perfekte Hausfrau, das neurotische Koch- und Backgenie aus Desperate Housewives, Bree Van de Kamp, hat Marc Cherry nach eigenen Aussagen ganz nach dem Vorbild seiner eigenen Mutter kreiert. Die rothaarige Schönheit mit der Vorliebe für Kaschmir-Pullis liebt es zu putzen, 5-Gänge-Menüs zu zaubern und den ganzen lieben Tag lang die Pflanzen in ihrem liebevoll gestalteten Garten zu pflegen. Doch die perfekte Fassade der überaus religiösen Bree Van de Kamp beginnt schnell zu bröckeln. Während des Serienverlaufs wird die Hausfrau mit dem Porzellanteint zur Alkoholikerin, täuscht eine Schwangerschaft vor und beginnt sogar eine Affäre mit Susans Ex-Mann Karl. Die Rolle wird auf unvergleichliche Weise von Schauspielerin Marcia Cross gespielt, die eigentlich für den Part der Mary Alice Young vorsprach. Bree Van de Kamp sollte hingegen ursprünglich von der ebenfalls rothaarigen Schauspielerin Dana Delany verkörpert werden. Dana lehnte die Rolle jedoch ganze drei Mal ab, spielte später jedoch den Part der Katherine Mayfair in Desperate Housewives.

Nicht nur für die Figur der Bree, sondern auch für Titel und Plot der Serie Desperate Housewives diente die Mutter von Serienschöpfer Marc Cherry als Muse. Sie erzählte ihrem Sohn, dass sie sich manchmal verzweifelt fühlte, wenn sie ihn und seine Geschwister großzog und sein Vater häufig weg war – und schon war die Idee zur Erfolgsserie Desperate Housewives geboren! Und auch für ein spezielles Zitat diente die Mutter des Schöpfers als Vorbild. Als Andrew seiner Mutter Bree Van de Kamp gesteht, dass er schwul ist, reagiert Bree mit den Worten: „Ich würde dich sogar lieben, wenn du ein Mörder wärst!“ Exakt denselben Satz entgegnete die Mutter von Marc Cherry bei seinem eigenen Coming-out.

Wir sollten Misses Cherry dankbar sein, denn ohne die Mutter des genialen Desperate Housewives-Schöpfers, wäre es wohl nie zu unserer absoluten Lieblingsserie gekommen! Desperate Housewives gehört eindeutig zu den abwechslungsreichsten Serien der letzte Jahre, die uns das spannende Leben der amerikanischen Hausfrauen näher brachte und zeigt, dass sich das ein oder andere Geheimnis hinter den stets lächelnden Damen mit Schürze und Nudelholz versteckt.