Seit wann gibt’s ihn? 18.08.1969 (Boston, Massachussets)

Was macht er? Schauspieler, Regisseur
American History X (1998)
Fight Club (1999)
Roter Drache (2002)
25 Stunden (2002)
The Italian Job – Jagd auf Millionen (2003)
After the Sunset (2004)
Königreich der Himmel (2005)
Der Illusionist (2006)
Der unglaubliche Hulk (2008)

Was gibt’s zu erzählen?
Wo es Glamour und Glanz gibt, da gibt es auch immer Schattenseiten und wenn es um Handgreiflichkeiten ist, dann steht Schauspieler und Regisseur Edward Norton ganz oben auf der Fahndungsliste!

Die meisten von uns kennen Edward Norton in der Rolle des Neo-Nazis Derek Vinyard, den er in American History X mimte. Eine Rolle, mit der er nicht nur für Furore und reichlich Diskussionsstoff sorgte.Er wurde außerdem für einen Oscar nominiert. Mit dem Kassenschlager Fight Club boxte er sich an der Seite von Schauspielkollege Brad Pitt durch die Untergrund-Szene der Vereinigten Staaten. Aber diese Prügeleien scheinen der Freundschaft der beiden Schauspieler nicht geschadet zu haben, denn beide pflegen auch privat ein gutes Verhältnis.

Ein Mann, ein Wort – Edward Norton hat keine Angst vor großen Worten und schreckt auch vor öffentlichen Ankreidungen nicht zurück. Er kritisierte Bush und dessen Politik und stand damit erneut im Mittelpunkt des öffentlichen Interesses. Auf alle Fälle ist er ein Mann, der polarisiert und sich dieser Wirkung auch sehr wohl bewusst ist.