Weitere News über Gwyneth Paltrow

Seit wann gibt’s sie? 28.09.1972
(Los Angeles / California)

Was macht sie? Schauspielerin

Filme (Auswahl):
Hook (1991)
Sieben – Se7en (1995)
Ein perfekter Mord (1998)
Shakespeare in Love (1998)
Der talentierte Mr. Ripley (1999)
Die Royal Tenenbaums (2001)
Schwer verliebt (2001)
Austin Powers in Goldständer (2001)
Flight Girls (2003)
Sky Captain and the World of Tomorrow (2004)
Iron Man (2008)
Two Lovers (2008)
Iron Man (2008)
Iron Man 2 (2010)
Country Strong (2010)

Was gibt´s zu erzählen?

Als Tochter einer Schauspielerin und eines Regisseurs wurde Gwyneth Paltrow das Talent praktisch in die Wiege gelegt. So entschloss sie sich entgegen des Wunsches ihrer Eltern dazu ihr Studium der Kunstgeschichte abzubrechen. Diese Entscheidung sollte sich auszahlen, als sie schon bald ihre erste Filmrolle in Shout (1991) an der Seite von John Travolta bekam.

Durch ihren berühmten Patenonkel Steven Spielberg ergatterte sie im gleichen Jahr einen Part in dem Märchenfilm Hook. Es folgte ein Auftritt in dem TV-Zweiteiler Das Gift des Zweifels, in dem sie gemeinsam mit ihrer Mutter vor der Kamera stand. In den darauffolgenden Jahren etablierte sie sich in Hollywood durch Filme wie Sieben mit Brad Pitt und Kevin Spacey oder Der talentierte Mr. Ripley mit Matt Damon und Jude Law. Zu großem Starruhm kam sie 1998 durch ihrer Rolle in dem Drama Shakespeare in Love, für die sie sogar mit dem Oscar und einem Golden Globe als beste Hauptdarstellerin ausgezeichnet wurde.

Nach Beziehungen mit Brad Pitt, mit dem sie von 1995 bis 1997 verlobt war, oder Ben Affleck, heiratete Gwyneth Paltrow im Dezember 2003 Chris Martin, den Sänger der britischen Band Coldplay. Heute leben die beiden mit ihren zwei gemeinsamen Kinder Apple Blythe Alison und Moses Bruce Anthony in London. In den letzten Jahren hat sie sich ein wenig aus dem Hollywood-Business zurückgezogen, um sich mehr der Familie zu widmen. 2008 startete sie dann aber mit der Comicverfilmung Iron Man, als Robert Downey Jr.´s Assistentin, wieder richtig durch.

Mittlerweile zählt Gwyneth Paltrow, nach Angaben des amerikanischen Forbes Magazine, zu den am bestverdienenden Schauspielerinnen in Hollywood. So bekam sie 1998 für Shakespeare in Love 750.000 US-Dollar, fünf Jahre später für Flight Girls bereits 10 Millionen US-Dollar!