Weitere News über Hayden Panettiere

Schon ihr ganzes Leben lang steht Hayden Panettiere vor der Kamera und entwickelte sich vom Kinderstar zur gefragten Schauspielerin. Trotzdem wird die Blondine wegen ihrer Körpergröße von 1,53m oftmals als ein kleines Mädchen angesehen und von männlichen Kollegen unterschätzt. Doch Hayden Panettiere ließ sich nie unterkriegen und ist im Leben heute da angekommen, wo sie immer hin wollte.

Hayden Panettiere: Eine frühe Karriere

Hayden Panettiere wurde1989 als Tochter eines Feuerwehrmanns und einer ehemaligen Seifenoper-Darstellerin geboren und die ersten Fernsehauftritte ließen nicht lange auf sich warten. Da ihre Mutter schon früh ihr schauspielerische Talent erkannte, begann sie die Karriere ihrer Tochter schon im Kindesalter zu fördern. Mit nur 4 Jahren ergatterte sie ihre erste feste Rolle in einer Soap, in der sie vier Jahre lang zu sehen war. Während andere Kinder draußen spielten und nicht einmal im Traum ans Arbeiten dachten, wurde Hayden Panettiere immer bekannter. Schon als Zehnjährige wurde sie für ihre schauspielerischen Leistungen in dem Film „If you Believe“ für Preise nominiert, und war danach regelmäßig in bekannten TV-Formaten wie „Malcom Mittendrin“ und „Ally McBeal“ zu sehen. Dass Hayden Panettiere durch ihre Arbeit den Anschluss an ihre Klassenkameraden verlor, verriet sie einmal in einem Interview mit der britischen „Telegraph“: „Nach einem Dreh ging ich zurück in die Schule und habe mich nicht mit den anderen Kindern in meinem Alter verstanden. Lange Zeit war die Schule eine Qual.“ Mit dem frühen Erfolg lernte die junge Schauspielerin auch die Schattenseiten der Unterhaltungsindustrie kennen. Um nicht auf die falsche Bahn zu geraten, umgab sich Hayden Panettiere mit Menschen, denen sie vertrauen konnte. In einem Interview mit der „Gala“ verriet sie einmal: „Alle haben darauf gewartet, dass ich abstürze. Aber meine Eltern und meine Freunde haben auf mich aufgepasst.“

Hayden Panettiere wird zum Superstar

Mit 16 Jahren ergatterte sie die Rolle, die sie schließlich zum Weltstar machte. Als High-School Cheerleaderin mit übernatürlichen Kräften erkämpfte sich Hayden Panettiere als Claire Bennet in der Erfolgsserie „Heroes“ den Durchbruch in Hollywood. Doch gerade durch diese Rolle wird die Blondine gerne in die „All American Girl“-Schublade gesteckt – ein Image, das ihr gar nicht gefällt. Denn Hayden Panettiere möchte wie ihre Idole eine Charakterschauspielerin werden. „Ich wollte immer eine Meryl Streep oder Natalie Portman sein und viele verschiedene Arten von Filmen machen“, sagte sie in einem Interview mit der „Cosmopolitan“. Auch im echten Leben bewies sie, dass sie mehr kann als nur gut aussehen. Denn bis heute engagiert sich die Schauspielerin im Tierschutz und versucht, Menschen auf den Walfang und die Delfinjagd aufmerksam zu machen. Auch in der Serie „Nashville“ konnte Hayden Panettiere eine andere Seite von sich zeigen. In dieser verkörpert sie seit 2012 eine aufstrebende Countrysängerin mit dunkler Vergangenheit. Neben der Gelegenheit endlich das „Bad Girl“ spielen zu dürfen, gefällt der Schauspielerin auch der musische Teil der Rolle. Einem Interview mit „screenjunkies“ verriet sie: „Es ist ganz ehrlich gesagt meine Traumrolle. Sie ist eine Kombination aus so vielen Dingen.“

Hayden Panettiere: Kleine Frau im großen Glück

Auch privat ist Hayden Panettiere da angekommen, wo sie immer hinwollte. Nach ein paar Beziehungen mit Schauspielkollegen lernte sie den Boxer und Schwergewichtsweltmeister Wladimir Klitschko kennen. In der „Ellen Degeneres Show“ verriet Hayden Panettiere die ersten Worte, die sie und Wladimir wechselten: „,Du bist ja riesig!’, sagte ich.,Und du bist winzig’, antwortete Wladimir.“ Trotz der 50 cm und 13 Jahre, die die beiden trennen, wurde aus ihnen ein Paar, wodurch Hayden Panettiere auch in Deutschland an Aufmerksamkeit gewann. Auf die Trennung des ungleichen Paares im Jahr 2011 folgte zwei Jahre später die Versöhnung und schließlich ihre Verlobung. In Wladimir scheint Hayden Panettiere den Mann ihres Lebens gefunden zu haben, denn schon kurze Zeit später konnte sie ihren Babybauch nicht mehr verstecken und bestätigte ihre Schwangerschaft. Dass viele Kolleginnen in ihrem Alter noch nicht ihre Karriere wegen Kindern vernachlässigen wollen, versteht die damals 24-Jährige nicht. „Ich wurde dazu geboren, Mutter zu werden. Manche Menschen behauptet, das ihr Leben mit Kindern vorbei ist. Aber es gibt doch nichts Schöneres und Aufregenderes, als Mutter zu werden“, erklärte Hayden Panettiere in einem Interview mit der „Glamour“. Vor lauter Aufregung verplapperte sich die Schwangere im August 2014 und verriet das Geschlecht ihres Babys, das bis dahin streng geheim gehalten wurde. „Ich kann es kaum erwarten, dass sie rauskommt!“, platze es aus der Schauspielerin heraus.

Hayden Panettiere schaffte es trotz ihrer frühen Karriere in Hollywood auf dem Boden zu bleiben und bewies, dass sie mehr als das blonde Mädchen von nebenan. Die kleine Powerfrau hat in der Serie „Nashville“ die Rolle ihres Lebens ergattern können und fand in Boxer Wladimir Klitschko ihren Traummann. Ihre gemeinsame Tochter macht das große Glück der kleinen Hayden Panettiere schließlich perfekt.