Weitere News über Mel Gibson

Mel Gibson wurde am 3. Januar 1956 in Peekskill, New York geboren und zog im Alter von zwölf Jahren mit seiner Familie nach Australien. Sein Vater entschloss sich samt der zwölf Kinder in die Heimat seiner Frau New South Wales auszuwandern. Mel Gibson besuchte das National Institute of Dramatic Art in Sydney um Erfahrungen in Sachen Theater zu sammeln und stand 1979 für die Low-Budget-Produktion ‘Mad Max’ vor der Kamera, die weltweit große Erfolge verzeichnen konnte. Den bisher größten Erfolg seiner Karriere brachte Mel Gibson jedoch seine Rolle als Polizist Martin Riggs in ‘Lethal Weapon’, worauf weitere Erfolge wie Hamlet, Maverick und Der Patriot folgten. Auch als Filmemacher ist Mel Gibson erfolgreich: das Historiendrama ‘Braveheart’ brachte ihm zehn Oscarnominierungen ein und auch der umstrittene Epos ‘Die Passion Christi’ feierte trotz aramäischem Original-Ton und Gewaltszenen kommerzielle Erfolge.
Mel Gibson war 1980 bis 2009 mit der ehemaligen Zahnarzthelferin Robyn Gibson verheiratet und trennte sich im Jahr 2006 von ihr. Auch die Beziehung zwischen Mel Gibson und der russischen Popsängerin Oksana Grigorieva scheiterte.