Weitere News über Mischa Barton

Bruce Willis in Psychothriller
Bruce Willis in Psychothriller"Ich sehe tote Menschen" ist wohl die berühmteste Aussage des Films "The Sixth Sense" und beschreibt die Story in einem Satz. KabelEins zeigt den Psychothriller heute um 20.15 Uhr.
Mischa Barton ist wieder Single
Mischa Barton ist wieder SingleSchauspielerin Mischa Barton hat ihre Koffer gepackt und soll nach der Trennung von DJ Ali Love wieder in Los Angeles wohnen.
Mischa Barton: Erotische Shoppingtour in London
Mischa Barton: Erotische Shoppingtour in LondonDie amerikanische Schauspielerin Mischa Barton und ihr neuer Freund Ali Love waren in London auf Shoppingtour. Mit vollgepackten Tüten verlies das Paar einen bekannten Londoner Erotikshop.

Mischa Barton sieht aus wie ein Engel und kam 2005 sogar auf den vierten Platz bei der „Sexiest Women of the World“-Wahl der FHM. Doch in Wahrheit hat sie es faustdick hinter den Ohren. Denn nicht nur in ihrer Rolle der Marissa Cooper in der TV-Serie O.C. California hat Mischa Barton sowohl psychische als auch Alkoholprobleme. Im Dezember 2007 wurde Mischa Barton beim Fahren unter Alkoholeinfluss und ohne Führerschein, dafür aber mit Drogen erwischt. Daraufhin wurde Mischa Barton im April 2008 zu einer dreijährigen Bewährungsstrafe und einer Geldstrafe über 2000 US-Dollar verurteilt. Außerdem musste sie einen Kurs über die Gefahren von Alkoholkonsum besuchen. Dabei fing ihre Karriere ganz unschuldig an. Im Alter von vier Jahren zog Mischa Barton mit ihrer Familie von London nach New York und wurde schon weitere vier Jahre später während eines Sommercamps – beim Halten eines Vortrags über Schildkröten! – von einem Talentscout entdeckt. Danach versuchte sie sich zunächst am New Yorker Theater, bis sie 1996 ihr Debüt in der Serie All my Children gab. Es folgten zahlreiche Rollen in Film und Fernsehen, doch erst 2003 schaffte Mischa Barton mit der Top-Serie O.C. California den internationalen Durchbruch. Die Lust an dem Quotenrenner verging ihr aber schnell wieder. Bei den Dreharbeiten zur dritten Staffel erschien sie regelmäßig verspätet oder überhaupt nicht am Set und ließ sich gegen Ende aus der Serie herausschneiden. Schließlich wollte Mischa Barton sich nun voll und ganz auf ihre Filmkarriere konzentrieren.