Nina Hagen ist eine Ikone und absolut faszinierend. Manche finden sie furchtbar, andere halten sie für genial, aber egal, welche Meinung man von Nina Hagen hat: Sie hat Erfolg. Eigentlich wollte der bunte Paradiesvogel ja Schauspielerin werden, wurde aber bei der Schauspielschule abgelehnt und entschied sich daraufhin eine Gesangsausbildung zu machen. Schon bald veröffentlichte sie großartige Lieder wie „Du hast den Farbfilm vergessen“ und die alternative Szene feiert das Gesamtkunstwerk Nina Hagen. Seitdem hat Nina Hagen bei verschiedenen musikalischen Projekten mitgewirkt und veröffentlichte zuletzt 2010 das Album „Personal Jesus“. Nina Hagens Privatleben ist mindestens so turbulent wie ihre musikalische Karriere und so war sie bereits dreimal verheiratet und hat eine Tochter, die Schauspielerin Cosma Shiva Hagen. Auch mit ihrer esoterischen Lebenseinstellung und ihrer bunten Kleidung fällt Nina Hagen immer wieder auf und liebt es zu polarisieren.