Wann wurde er geboren
18.8.1852, Houston, Texas

Was macht er?
Schauspieler, Sänger, Tänzer

Filme (Auswahl)
– Die Outsider (1983)
– Staying Alive (1983)
– Fackeln im Sturm (1985)
– Bodycheck (1986)
– Dirty Dancing (1987)
– Ghost – Nachricht von Sam (1990)
– To Wong Foo (1995)
– Quatermain und der Schatz des König Salomon (2004)
– Dirty Dancing (2004)
– Jump! (2007)
– Powder Blue (2009)

Was gibt’s zu erzählen?
Für Patrick Swayze war schon früh klar, er will hoch hinaus. Und bis nach ganz oben hat er es auch geschafft. In Dirty Dancing hat er sich in unsere Herzen getanzt. Wie haben wir mit ihm mitgefiebert, als er um seine “Baby” kämpfte und sie schließlich für sich gewann.

Der professionell ausgebildete Balett-Tänzer war ein wahres Allroundtalent. Er konnte singen, er konnte tanzen und er konnte schauspielern. 1977 entkam er nach einer schweren Knieverletzung nur knapp einer Beinamputation. Die Karriere als Profitänzer konnte er damit an den Nagel hängen. Seiner Schauspielkarriere hat es hingegen keinen Abbruch getan. Ganz im Gegenteil.

Manch einer wird Swayze vielleicht noch in der Rolle des “Orry Main” in der Fernsehserie Fackeln im Sturm kennen. Oder vielleicht aus dem Heulfaktor-Film Ghost – Nachricht von Sam, in dem er mit Demi Moore ein phantastisches Paar ablieferte. Schräger ging es 1995 in To Wong Foo zu, in dem Swayze als Drag Queen sein Unwesen trieb.

Patrick Swayze hat sich schon immer durchs Leben gekämpft. Und er hing auch immer noch daran. Der in den Medien schon fast Totgeglaubte erkrankte 2008 an Bauchspeichldrüsenkrebs. Eine nahezu unheilbare Erkrankung. Dennoch gab der Hollywood-Star nicht auf und überstand eine Chemotherapie nach der nächsten. 2009 Jahr stand er für den Kinofilm Powder Blue und die US-Serie The Biest wieder vor der Kamera.

Leider verstarb Patrick Swayze am 14. September in Los Angeles.