Weitere News über Quentin Tarantino

Seit wann gibt’s ihn?
27. 03. 1963 (Knoxville, Tennessee, USA)

Was macht er?
Regisseur, Drehbuchautor, Schauspieler, Produzent
Pulp Fiction (1994)
From Dusk Till Dawn (1996)
Kill Bill – Volume 1 (2003)
Kill Bill – Volume 2 (2004)
Sin City (2005)
Death Proof – Todsicher (2007)

Was gibt’s zu erzählen?
Er steht auf Füße, seine Filme neigen zu Brutalität und seine Musik erinnert an mexikanische Kneipen und Gaststätten. Manche mögen ihn für verrückt halten, aber er ist ein Genie. Ein großartiges…

Bei seiner Geburt war seine Mutter erst süße 16 und sein Vater ein 21 jähriger Jura- Student. Eigentliche keine guten Aussichten – könnte man behaupten. Seine Mutter musste ihn dann auch noch allein in Los Angeles aufziehen. Er aber hat die Zeit sinnvoll damit verbracht – wie sollte es in der Filmstadt L.A. auch anders sein – ins Kino zu gehen, um billig gemachte B- Movies anzusehen.

Auch sonst ging es ziemlich außergewöhnlich weiter. Er hat die Schule abgebrochen um eine Schauspielausbildung zu machen und eine Karriere als „Urkundenfälscher“ hinter sich. Die Filmrollen, die er gerne mal in seinem Lebenslauf angab, waren nämlich reine Erfindungen.

Er hat es aber trotzdem geschafft – und mittlerweile so seine Vorlieben entwickelt. Er greift nicht nur auf die Schauspieler wie Uma Thurman, Samuel L. Jackson und Michael Madsen mehrmals zurück und tritt selbst in manchen Filmen auf. Nein, in seinen Film tauchen auch immer mal wieder die gleichen Gegenstände auf. Erinnert geradezu an Hitchcock, der in jedem seiner Filme einmal zu sehen war. Ohne Chevrolets, „Red- Apple“ Zigaretten, Big Kahuna Burger und silberfarbenes Klebeband scheint es nicht zu gehen…nicht zu vergessen: Füße!

Seine Kameraeinstellungen? Großaufnahmen, lange Kamerafahrten und als MUSS der Blickwinkel aus dem Kofferraums eines- was glaubt Ihr wohl – na klar, eines Chevrolets.

Heute, tausend Nominierungen und Auszeichnungen später für Filme wie „Pulp Fiction“ „Kill Bill“, warten wir auf Neues von Uma, „Red- Apple“ Zigaretten und Co.