Ali G, Borat und Brüno – Sacha Baron Cohen verkörpert die wohl absurdesten, und in der Öffentlichkeit vieldiskutierten Figuren der Filmgeschichte. Der britische Komiker und Schauspieler wurde 1971 in London geboren und wuchs als zweiter von drei Söhnen mit den Brüdern Amnon und Erran in einer jüdischen mittelständischen Familie auf. Bereits in jungen Jahren zeigten sich Sacha Baron Cohens Talent und Sprachgewandtheit als er mit acht Jahren einen Aufsatzwettbewerb in der britischen Tageszeitung “The Times” gewann. Darin mahnte er die krrekte Verwendung der englischen Sprache an. Als Jugendliche engagierte sich Sacha Baron Cohen als aktives Mitgleid in der Jugendorganisation “Habonim Dror”, wo er erste Erfahrungen in der Schauspielerei sammeln konnte. Nach seiner Zeit auf dem Christ College in Cambridge, lebte Sacha Baron Cohen für ein Jahr in Israel, wo er in einer ländlichen Kollektivsiedlng arbeitete. Danach zog es ihn in die Heimat zurück und Cohen studierte Geschichte an der Universität in Cambridge. Wer hätte gedacht, dass ein Schauspieler, der Borat oder Ali G. verkörpert, und damit die Meinungen der Menschen auseinander treiben lässt, zuvor doch gesellschaftliche Themen in den Mittelpunkt zu stellen versuchte. Sacha Baron Cohen untersuchte nämlich die Kultur von Afroamerikanern und Juden und beschäftigte sich insbesondere mit wechselseitigen Beziehungen von jüdischen und schwarzen Bürgerrechtlern. Sein Studium schloss Cohen erfolgreich ab. Doch bereits während der Studienzeit übernahm Cohen diverse Filmrollen und ebnete sich damit den Weg ins Filmgeschäft. Daher konzentrierte sich Sacha Cohen nach seinem Abschluss auf seine Laufbahn als Komiker. Mit seinem Bruder trat er regelmäßig in einem Comedy-Club auf. Die fiktive Figur Brüno, ein schwuler österreichischer Modejournalist, trat erstmals im relativ unbekannten Paramount Comedy Cable Channel in Erscheinung. Doch Sacha Cohen blieb nicht lange unentdeckt. Die Produzenten einer Show erkannten seine Fähigkeit, mit seiner Form der Komik die eigentlichen Motive der Menschemn zu entlarven. Schließlich wurde 1998 Ali G geboren, der Sacha Baron Cohen bekannt machte.