Krankenhausserien gibt es viele – „Emergency Room“, „Dr. House“, „Grey’s Anatomy“, „Doctor’s Diary“ – doch es gibt nur eine Krankenhausserie wie „Scrubs – Die Anfänger“. Als Bill Lawrence, der unter anderem auch schon für Erfolgsserien wie „Die Nanny“ und „Friends“ am Drehbuch mitschrieb, 2001 Scrubs entwickelt, revolutioniert er damit die klassische Krankenhausserie. Zwar thematisiert Scrubs die typischen Plots wie kniffelige Krankheitsbilder, die Ängste und Probleme junger Ärzte, hoffnungslose Schicksale und den Krankenhausalltag, doch werden diese Themen bei Scrubs erstmals in einer Serie humoristisch umgesetzt. Die komischen Stilelemente – egozentrischer Ich-Erzähler, Tanzeinlagen, infantile Tagträume – sind es bei Scrubs, die viele Comedy-Fans zu Anhängern dieser Krankenhausserie machten. Mittlerweile gibt es acht Staffeln Scrubs – Die Anfänger; das heißt 169 Tage verrückter Krankenhausalltag im Sacred Heart Hospital und noch verrücktere Feierabende.

Scrubs: Dr. John Michael Dorian und Dr. Elliot Reid

Dr. John Michael Dorian – J.D. genannt – ist der Mittelpunkt des Scrubs Universums und gleichzeitig der Erzähler. Aus seiner Perspektive erlebt der Zuschauer den Krankenhausalltag. Seine naive Gedankenwelt und seine infantilen Tagträume machen einen Großteil der Komik von Scrubs aus. J.D. kommt in der ersten Episode Scrubs frisch aus der Uni und muss sich erst einmal im Berufsleben vor Kollegen, Patienten und vor allem vor seinem Vorgesetzten Dr. Cox profilieren. Der narzisstische Stationsarzt – ab der sechsten Staffel Scrubs Oberarzt – scheint es auf J.D. ganz besonders abgesehen zu haben. Unterstützung im tagtäglichen Chaos bekommt J.D. von seinem besten Freund Turk, dessen Freundin und spätere Frau Carla und seiner großen Liebe Elliot. Doch mit zwischenmenschlichen Beziehungen tut sich die neurotische Dr. Elliot Reid, kurz Elliot, ebenso schwer wie J.D., weshalb es zwischen den beiden Jungärzten erst in der achten Staffel Scrubs zum Happy End kommt.

Scrubs: Dr. Christopher Duncan Turk und Carla Espinosa

Dr. Christopher Turk ist schon seit College-Zeiten der beste Freund von J.D. und wohnt zu Beginn von Scrubs mit ihm in einer WG. Dann heiratet der talentierte Chirurg Carla, eine selbstbewusste Krankenschwester, die nicht nur Turk, sondern allen Männern bei Scrubs den Rücken stärkt. In der sechsten Staffel bekommen Carla und Turk die Tochter Isabella. In der achten Staffel folgt das zweite Kind.

Scrubs: Dr. Percival Ulysses Cox und Dr. Robert Kelso

Dr. Percival Ulysses „Perry“ Cox macht den Nachwuchsärzten bei Scrubs mit seinen narzisstischen Monologen, beleidigenden Spitznamen – wie „Flachzange“, „Barbie“, „Ghandi“ und zahlreichen Mädchennamen – und seiner sarkastischen und zynischen Art das Leben schwer. Hinter seiner harten Schale verbirgt sich jedoch ein weicher Kern und ein hilfsbereiter Mentor. Neben seinen Schützlingen und den Patienten ärgert sich Perry am liebsten mit dem Chefarzt Dr. Robert „Bob“ Kelzo herum. Die beiden Ärzte verbindet der Hang zur Selbsterhöhung und eine heimliche Zuneigung füreinander, die sie ab der siebten Staffel nach Kelzos Pensionierung auch offen zeigen.

Scrubs: Der Hausmeister und die üblichen Verdächtigen

Der Hausmeister, dessen richtiger Name bei Scrubs nie genannt wird, hat es ebenfalls auf J.D. abgesehen, seitdem dieser mit der Vermutung Recht behielt, dass die Eingangs-Schiebetür wegen einer verklemmten Münze defekt ist. Seit diesem Vorfall denkt sich der verrückte, aber auch intelligente Hausmeister – er gibt beispielsweise an, in Harvard studiert zu haben – in jeder Folge Scrubs etwas Neues aus, um den tollpatschigen J.D. zu schikanieren. Neben dem Hausmeister machen aber noch andere Charaktere den besonderen Witz von Scrubs aus: Dr. Todd Quinlan, der permanent Flossen verteilt und das weibliche Krankenhauspersonal mit seinen plumpen sexuellen Anspielungen belästigt, Theodore “Ted” Buckland, der dauerdeprimierte Krankenhausanwalt oder die gemeine Ex/Ehefrau von Dr. Cox, Jordan Sullivan.

Scrubs: Die Gastauftritte

Ebenso berühmt und prägend, wie die Hauptdarsteller von und für Scrubs sind, sind die Prominenten, die in Scrubs witzige Gastauftritte haben. Die Liste dieser illustren Scrubs-Gaststars liest sich wie die Besetzung eines Hollywood-Blockbusters: Colin Farrell spielt in der vierten Scrubs Episode einen irischen Kneipenschläger, der Carla und Elliott den Kopf verdreht, Brendan Fraser und Jason Bateman schwierige Patienten, Courtney Cox und Michael J. Fox egozentrische Ärzte, die Hollywoodschönheiten Heather Graham, Amy Smart, Mandy Moore und Tara Reid verdrehen J.D ganz schön den Kopf und David Copperfield, Jay Leno und Rapper Common beehren Scrubs mit Cameo-Auftritten.

Scrubs – Med School

Die neunte und zehnte Staffel Scrubs sind etwas anders – sowohl was den Namen, die Besetzung, das Set und den Plot angeht. Hauptfigur ist nun Lucy Bennett, die sich mit ihrem Medizinstudium, Kommilitonen und Dozenten rumschlägt. Aus der Ursprungsbesetzung sind nur noch Turk und Dr. Cox dauerhaft dabei, die anderen Charaktere haben lediglich Nebenrollen oder kleine Gastauftritte. Bill Lawrence forderte im Vorfeld der neunten Episode Scrubs die Fans zwar auf, „Scrubs – Med School“ wie eine neue Serie zu behandeln. Dennoch war ein Großteil der langjährigen Scrubs-Fans über die Entwicklung ihrer Lieblingsserie mehr als enttäuscht. „Dabei passier’n so viele schlimme Dinge jeden Tag – Unzumutbarkeiten wie die neuen Folgen Scrubs“, singen sogar Kraftclub in ihrem Erfolgshit „Songs für Liam“.

Scrubs: Wusstest Du eigentlich, dass…

… der Name „Scrubs“ zum einen das englische Wort für die Berufsbekleidung (Oberteil, passende Hose) der Mediziner ist und zum anderen umgangssprachlich im amerikanischen Englisch so viel wie „Anfänger“ und „Versager“ bedeutet?
… man in der Scrubs-Folge „Mein Musical“ Judy Reyes, alias Carla Espinosa, fast nur sitzend sieht, weil sie sich kurz vor den Dreharbeiten das Becken gebrochen hatte?
…. es Teds Band wirklich gibt? Sie heißt „The Blanks“ und hat 2004 ein Album veröffentlicht. … Zach Braff (J.D.) und Donald Faison (Turk) auch im wahren Leben beste Freunde sind? Im ersten Jahr der Dreharbeiten haben die beiden Schauspieler sogar auch zusammen gewohnt.
… der Produzent Bill Lawrence in zwei Folgen Scrubs einen Gastauftritt hat – in „Meine Bahamas, Teil 2“ als Standesbeamter und in „Mein Finale, Teil 2“ als Hausmeister?
…. in fast jeder Folge Scrubs über die Lautsprecher „Schwester Lori Nelson“ ausgerufen wird, diese aber in keiner Folge zu sehen ist?
…. Courtney Cox Arquette alias Dr. Taylor Maddox zu Dr. Cox in der Scrubs Folge „Mein Polizeistaat“ sagt, dass sie seinen Namen blöd findet?
… Neil Flynn, alias der Hausmeister, eigentlich für die Rolle von Dr. Cox vorgesprochen hatte?
… das Bild, das Ted in seinem Büro stehen hat, wirklich seine Mutter ist?
… in der dritten Staffel Scrubs J. D. herausfindet, dass der Hausmeister in dem Film „Auf der Flucht“ mitgespielt hat, in dem Neil Flynn einen Polizisten spielte?
… die Schauspielerin Christa Miller, die in Scrubs Jordan spielt, die Ehefrau von Bill Lawrence ist?