Weitere News über Tori Spelling

„Beverly Hills, 90210“ – diese Serie dürfte wohl jeder kennen. Mit der Rolle der sympathischen Blondine „Donna Martin“ spielte sich Tori Spelling ab dem Jahr 1990 in die Herzen der Zuschauer und macht seitdem regelmäßig Schlagzeilen in sämtlichen Medien, sei es als Schauspielerin und Autorin mit ihrem Berufsleben oder als Reality-TV-Star mit ihrem Privatleben und ihren Schönheitsoperationen.

Tori Spelling wächst im Luxus auf

Tori Spelling kam am 16. Mai 1973 unter dem Namen Victoria Davey Spelling in Los Angeles auf die Welt. Dank ihrer erfolgreichen Eltern, Autorin Candy Spelling und Hollywood-Direktor Aaron Spelling, der unter anderem „ Drei Engel für Charlie“ produzierte, wuchs die kleine Tori in einem wohlhabenden Milieu auf. Mit ihren Eltern und ihrem kleinen Bruder Randy lebte sie in der größten Villa Kaliforniens mit mehr als hundert Zimmern, darunter ein Puppenmuseum und eine Bowling-Bahn. Der Erfolg ihrer Eltern war es auch, der Tori Spelling schon in ihren jüngsten Jahren die ersten Jobs im Showgeschäft ermöglichte. Als die Blondine sechs Jahre alt wurde stellte ihr Vater einen Schauspielcoach ein, der sie zwei Mal die Woche unterrichtete. Ein Jahr später erhielt Tori Spelling ihre erste Rolle in der von ihrem Vater produzierten Krimiserie „Vegas“. Darauf folgten einige Gastauftritte in beliebten TV-Serien wie „Fantasy Island“ und „The Love Boat“.

Tori Spelling wird mit „Beverly Hills, 90210“ berühmt

Als Tori Spelling im Jahr 1990 hörte, dass ihr Vater in Zusammenarbeit mit Darren Star die Fernsehserie „Beverly Hills, 90210“ produzierte, war sie sofort Feuer und Flamme. Sie nahm unter dem Decknamen „Tori Mitchell“ bei einem Vorsprechen teil, um nicht als Tochter von Aaron Spelling erkannt zu werden und deswegen bevorzugt behandelt zu werden. Die Rolle der „Kelly Taylor“ verlor die 17-Jährige zwar an Jennie Garth, ergatterte aber dank ihres Vaters die Rolle der „Donna Martin“. Binnen kürzester Zeit wurde „Beverly Hills, 9012“ zur weltweit gefeierten Erfolgsserie und machte Tori Spelling und ihre Co-Darsteller zu internationalen Teenie-Idolen. Nach zehn Staffeln und fast 300 Folgen endete „Beverly Hills, 9012“ – für die Schauspielerin die perfekte Gelegenheit, sich endlich vom Namen ihres Vaters zu lösen. Nachdem sie während der Dreharbeiten zu „Beverly Hills, 9012“ einige Filmrollen ergatterte, gelang Tori Spelling im Jahr 2001 mit einer Rolle in der Komödie „Scary Movie 2“ ein echter Glücksgriff. Der Film war ein unerwarteter Erfolg und spielte über 130 Millionen Dollar ein.

Tori Spelling ist eine erfolgreiche Autorin

Im Jahr 2002 wagte sich Tori Spelling auf die Theaterbühne und spielte in „Maybe Baby, It’s You“ im Coronet Theater in Los Angeles verschiedene Rollen, die alle auf der Suche nach dem perfekten Partner sind. Diese Darbietung begeisterte das Publikum und brachte ihr die Anerkennung der Kritiker ein. Vier Jahre später parodierte Tori Spelling sich selbst in der Sitcom „So notorious“. Im Jahr 2007 starteten sie und ihr zweiter Ehemann Dean McDermott ihre eigene Reality-Show „Tori & Dean: Home Sweet Hollywood“, auf die drei weitere Staffeln folgten. Am 7. Januar 2009 wurde zur großen Freude der Fans von „Beverly Hills, 90210“ bekannt gegeben, dass die Blondine für zwei Folgen der neuen Show „90210“ wieder in ihre Rolle der „Donna Martin“ schlüpft. Seitdem bekam Tori Spelling viele Auftritte in unterschiedlichen Shows, darunter „Big Brother“ und „Craft Wars“ angeboten, und brachte im Jahr 2014 eine weitere Staffel „Tori & Dean“ ins Fernsehen. Während ihrer gesamten Karriere schrieb die Schauspielerin sechs Bücher. Ihr erstes Buch, „sTORI Telling“ wurde im Jahr 2008 zu einem „New York Times Bestseller“. Es handelt von Toris privilegierter Kindheit, den Anfängen ihrer Schauspielkarriere und der komplizierten Beziehung zu ihrer Mutter Candy. Im darauffolgenden Jahr erschien das Buch „Mommywood“, in dem die Schauspielerin über ihre neue Rolle als Mutter schreibt. Nach „Uncharted Territori“ im Jahr 2010 veröffentlichte sie im gleichen Jahr ihr erstes Bilderbuch „Presenting Tallulah“. Mit „CelebraTORI“ veröffentlichte Tori Spelling im Jahr 2012 ihr erstes Party-Planning Buch. In ihrem sechsten Buch schrieb Tori Spelling im Jahr 2013 über das wahre Leben hinter den Kameras.

Tori Spelling findet die Liebe auf den zweiten Blick

Während Tori Spelling im Januar 2002 ihr Theater-Debüt in „Maybe Baby, It’s You“ gab, verliebte sie sich in ihren Co-Star Charlie Shanian, der an der Entstehung des Stücks beteiligt war. Zwei Jahre später heiratete das Paar vor 350 Gästen in der pompösen Villa ihres Vaters – eine Zeremonie, die eine Million Dollar kostete. Allerdings hielt das Glück nicht lange, denn nur ein Jahr später verliebte sich Tori Spelling am Set von „Mind Over Murder“ in den Schauspieler Dean McDermott, der zu dem Zeitpunkt selbst seit zwölf Jahren verheiratet war und zwei Kinder hatte. Im September 2005 reichte McDermotts Frau die Scheidung ein, nur eine Woche gab Spelling ihre Trennung von Shanian bekannt. Einen Monat später ließ sich das Paar scheiden. Die Verliebten Tori und Dean dateten sich erst seit vier Monaten als sie sich verlobten. Die Hochzeit fand im Mai 2006 in einer deutlich bescheideneren Zeremonie statt. Auf einer privaten tropischen Insel in Fidschi heiratete das Paar ohne Gäste. Mit Dean McDermott bekam Tori Spelling vier Kinder: die Söhne Liam Aaron und Finn Davey, und die Töchter Stella Doreen und Hattie Margaret.

Seitdem sie in „Beverly Hills, 90210“ die sympathische „Donna Martin“ spielte, ist Tori Spelling aus dem Showgeschäft nicht mehr wegzudenken. Obwohl sie heutzutage vor allem für ihre Schönheitsoperationen, Liebesgeschichtenn undReality- TV-Shows bekannt ist, darf man die Blondine nicht unterschätzen – sie ist nämlich eine tüchtige Geschäftsfrau, die von der Pike auf gelernt hat, wie das Business läuft.