Weitere News über Tyra Banks

Tyra Banks bekommt Strafzettel
Tyra Banks bekommt StrafzettelStars haben manchmal die gleichen Probleme wie wir alle: Tyra Banks bekommt jedenfalls trotz ihrer Berühmtheit weiterhin Strafzettel.
Tyra Banks geht nach Harvard
Tyra Banks geht nach HarvardSupermodel Tyra Banks drückt noch mal die Schulbank, denn sie besucht schon seit letztem Jahr die Harvard Business School.
Tyra Banks verspottet Model-Kandidatinnen
Tyra Banks verspottet Model-KandidatinnenIn einem Promotionspot verspottet Tyra Banks die angehenden Models von der neuen Staffel von „America’s Next Topmodel“. Nicht gerade die feine englische Art, Miss Banks!
Tyra Banks fühlt sich bedroht
Tyra Banks fühlt sich bedrohtDas US-amerikanische Model und Talkshow-Moderatorin Tyra Banks zieht aus Angst vor einem Stalker nun vor Gericht. Ein 39-jähriger Mann soll in Zukunft Abstand von Tyra halten.

Tyra Banks – Die Rekordverdächtige

Was Tyra Banks und „Germanys next Topmodel“ gemeinsam haben? Die schöne US-Amerikanerin ist nicht nur in der deutschen Ausgabe der Modelshow als Stargast aufgetreten, sie gilt auch als die Erfinderin des amerikanischen Vorreiters „Americas Next Top Model“. Nur wenige im Business haben eine derartige Karriere hingelegt. Tyra Banks ist nicht umsonst eine der Topmodelikonen der 1990er Jahre und bis heute aktiv im Modelbusiness.

So unaufgeregt das Leben von Tyra Banks begann, so rekordverdächtig wurde es im Laufe der Jahre. Geboren wurde die exotische Schönheit am 4. Dezember 1973 in Inglewood in Kalifornien, wo sie im Alter von sechs Jahren die Scheidung ihrer Eltern miterleben musste. Bis zu ihrem elften Lebensjahr litt Tyra Banks unter ihrem Aussehen – sie bezeichnet diese Phase heute als „ugly duckling“. Das Topmodel fühlte sich damals also wie ein hässliches Entlein. Mit elf Jahren schoss Tyra Banks dann regelrecht in die Höhe, verlor viele Kilos – der Grundstein für eine Modelkarriere war gelegt. Tyra Banks begann noch während der Schulzeit mit dem Modeln, doch erst nach vier Absagen verschiedener Modelagenturen konnte sie einen Vertrag bei L.A. Models und später bei Elite Models ergattern. 1991 kam der große Durchbruch für Tyra Banks, die ihre schulische Ausbildung auf Eis legte und vom Fleck weg 25 Schauen bei der Paris Fashion Week lief – Rekord für ein neues Gesicht in der Modelbranche. Ob auf dem Runway, als Covergirl oder in Magazinen – Tyra Banks ist bis heute eine beliebte Werbefigur, mit der sich die hochkarätigsten Designer schmücken. Die schöne Amerikanerin war auf allen Modehochglanzmagazinen, wie etwa der „Elle“, der „Vogue“ und der „Teen Vogue“ zu sehen, lief unter anderem für Chanel, Valentino und Fendi und fungierte für Dolce & Gabbana, Yves Saint Laurent und Ralph Lauren als Kampagnenmodel.

Tyra Banks setzt Maßstäbe

So rekordverdächtig die Karriere von Tyra Banks startete, so fulminant ging sie weiter. Die 1,78 m große Schönheit war das erste afroamerikanische Model überhaupt, das das Cover der „GQ“ zierte, auch auf dem „Victoria’s Secret“-Katalog und der legendären „Sports Illustrated“ war mit Tyra Banks erstmals eine dunkelhäutige Frau zu sehen. Die Brünette mit den strahlenden Katzenaugen ebnete afroamerikanischen Models den Weg in die Branche und setzt sich bis heute gegen Rassismus in Hollywood ein. Tyra Banks wurde mehrfach von verschiedenen Magazinen unter die „Hottest Women of the World“ gewählt und auch als „Supermodel of the Year“ fungierte sie einige Male. Neben dem Modeln versuchte sich Tyra Banks auch als Sängerin und Schauspielerin, allerdings mit mäßigem Erfolg. Ihr Song „Shake Ya Body“ floppte und somit wurde das Album „T.Y.R.A.“ nie releast. An der Seite von Will Smith war Tyra Banks in „Fresh Prince of Bel Air“ zu sehen, doch den Durchbruch als ernstzunehmende Schauspielerin schaffte sie nie. Dennoch ist Tyra Banks bis heute eines der geschäftstüchtigsten Models überhaupt.

Tyra Banks, die Geschäftstüchtige

Während sich andere Supermodels auf ihrer Schönheit und dem daraus resultierenden Ruhm ausruhen, hat Tyra Banks schon früh damit begonnen, sich eine Karriere nach der Karriere aufzubauen. So gründete die Kalifornierin 2004 ein Multimedia Brand namens „Bankable Productions“, unter dem sie auch „America’s Next Top Model“ kreierte, produzierte und moderierte. Mittlerweile gibt es mehr als 20 Staffeln der Serie und auch international konnte Tyra Banks die Rechte an ihrer Idee, ein neues Supermodel zu suchen, verkaufen. Doch eine Abendsendung reichte Tyra Banks scheinbar nicht, und so hielt die exotische Schönheit 2005 auch Einzug in das amerikanische Nachmittagsfernsehen. Mit ihrer Talkshow „The Tyra Show“, die bis 2010 täglich ausgestrahlt wurde, war die 1,78 m große Schönheit höchst erfolgreich – so erfolgreich, dass sie dafür sogar einen Emmy erhielt. Zeitweise moderierte Tyra Banks sogar beide Sendungen, also „America’s Nex Top Model“ und „The Tyra Show“ gleichzeitig und auch war sie eine zeitlang im Gespräch, die erfolgreichste Talkshow überhaupt, die „Oprah Winfrey Show“, zu übernehmen. Auch als Autorin kann Tyra Banks überzeugen. So veröffentlichte sie 2011 mit „Modelland“ einen Insiderblick in die Modelbranche, der es sogar bis auf Platz eins der „New York Times“-Bestsellerliste schaffte.

Tyra Banks privat

Tyra Banks schafft es, ihr Privatleben weitestgehend aus der Öffentlichkeit herauszuhalten. Zwar werden ihr Liaisons mit Musiker Seal, Will Smith, mit John Singleton, dem Basketballspieler Chris Webber und dem Investmentbanker John Utendahl nachgesagt, doch bis heute ist Tyra Banks unverheiratet und kinderlos, was vielleicht auch daran liegen mag, dass sie die eine oder andere schlechte Erfahrung mit emotionaler Unterdrückung und Gewalt hat machen müssen. Darüber sprach Tyra Banks in einer Episode der „Oprah“-Show live im amerikanischen TV.

Tyra Banks kann bis heute mit ihrer ganz eigenen, sehr exotischen Schönheit punkten. Obwohl sie nicht mehr hauptberuflich als Model tätig ist, gilt sie noch immer als eine der schönsten Frauen der Welt. Ihre strahlend grünen Katzenaugen, der karamellfarbene Teint und eine Figur zum Neidischwerden haben Tyra Banks nicht umsonst zu einer der Modelikonen der 1990er Jahre gemacht.