Rainer Langhans und sein Harem

Rainer Langhans, früher Anführer der “Kom-
mune 1″, lebt noch heute mit vier Frauen zu-
sammen.

Rainer Langhans, der in den 60er Jahren als Kopf der Hippie-Wohngemeinschaft “Kommune 1” zur Legende wurde, teilt sein Leben mit vier Frauen und lebt von nur 207 Euro Rente im Monat. Mit „Bild“ sprach Rainer Langhans, der morgen seinen 70. Geburtstag feiert, über sein Leben.

Rainer Langhans war nie ein Kind von Traurigkeit und lebte immer mit mehreren Frauen zusammen. Auch heute noch leistet er sich, wie er sagt, einen „Harem“. Vier Frauen nennt er seine feste Freundin: Christa (67), Brigitte (60) und die Zwillingsschwestern Jutta und Gisela (61). Zu Uschi Obermaier, seiner Freundin aus der Hippie-Zeit, hat er den Kontakt inzwischen abgebrochen, nachdem diese ihre Biografie verfilmen ließ („Das wilde Leben“, 2007). „Sie behauptete damals bei der Promotion für ihren Film, ich sei ein Brett im Bett. In Wirklichkeit war es genau umgekehrt“, sagte Rainer Langhans der Bild.

Nur von Luft und Liebe lebt Rainer Langhans vielleicht nicht; dennoch sind seine Lebensumstände äußerst bescheiden. Seine Wohnung ist karg eingerichtet, er ernährt sich spartanisch und zehrt hauptsächlich von geistiger Nahrung. Doch bei aller Bescheidenheit – wie kommt man mit 207 Euro im Monat über die Runden?

„Ich lebe von der Hand in den Mund“ sagt Rainer Langhans. Mit Gelegenheitsauftritten im Fernsehen – wie zum Beispiel beim „Perfekten Promidinner“ – stockt er seine magere Rente auf und hält sich über Wasser. Klingt nach großen Entbehrungen? Rainer Langhans sagt: „Ich bin heute so glücklich wie noch nie in meinem Leben.“

Bildquelle: gettyimages


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  1. Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!

Was denkst du?