Kate Middleton: Porträtmaler wird heftig kritisiert

Seit Jahrhunderten zählt es zu den Privilegien der Angehörigen aller Königshäuser, von einem begabten Künstler gemalt und für die Nachwelt festgehalten zu werden. Auch Kate Middleton, die seit ihrer Hochzeit mit Prinz William einen bedeutenden Platz im britischen Königshaus einnimmt, wurde nun offiziell auf eine Leinwand gebannt. Doch um das Porträt, das Kate Middleton auch noch den Menschen der nächsten Jahrhunderte zeigen soll, ist nun ein heftiger Streit entbrannt. Zeigt das Bild wirklich die wahre Schönheit der Herzogin?

So musste der britische Maler Paul Emsley, der Kate Middleton in den vergangenen Monaten gemalt hat, nach der Präsentation des Bildes Anfang Januar besonders in den sozialen Netzwerken eine regelrechte Hetzjagd über sich ergehen lassen. Das Porträt, das er von Kate Middleton angefertigt habe, sei nicht gerade schmeichelhaft und fange nicht ihre wahre Schönheit ein, hieß es.

Kate Middleton: Ihr Porträt wurde von Paul Emsley angefertigt

Kate Middleton: Maler Paul Emsley musste für ihr Porträt viel Kritik einstecken

Diese heftige Kritik, die ihm das Bild von Kate Middleton bislang eingebracht hat, scheint Paul Emsley stark getroffen zu haben. „Manche Worte, die über das Bild geschrieben worden sind, waren so persönlich. Ich wäre ein Unmensch, wenn mich das nicht treffen würde“, zeigte sich der Porträtmaler der Herzogin dem „Hello!“-Magazin gegenüber zerknirscht. Dabei habe er bereits mit Aufregung gerechnet, als er den Auftrag, Kate Middleton zu porträtieren, annahm. „Wenn man einen Auftrag wie diesen annimmt, ist es schon sehr riskant und man erwartet auch ein wenig scharfe Kritik. Aber ich habe keine Kritik erwartet, wie ich sie nun erhalten habe“, verriet Paul Emsley über seine Gefühle.

Kate Middleton gefällt das Bild

Immerhin kann sich Paul Emsley der Unterstützung der Herzogin sicher sein. „Ich denke, es ist brillant“, gab Kate Middleton vor kurzem ihre Meinung kund. Und auch Prinz William sieht seine Gattin gut getroffen: „Ich finde es wirklich fantastisch.“ Daher hat sich auch der Maler mittlerweile mit den bösen Worten abgefunden, die sein Porträt von Kate Middleton ausgelöst hat: „Nun, wo ich etwas Zeit gehabt habe, um darüber nachzudenken, bin ich noch immer sehr glücklich mit dem Bild und führe mein normales Leben weiter. Ich würde nichts anders machen.“

Dass man die Schönheit, die Kate Middleton ausstrahlt, nicht auf einer Leinwand verewigen kann, hätte man Paul Emsley vielleicht vor dem Auftrag sagen sollen. Allerdings ist die Kritik in unseren Augen vollkommen übertrieben. Die Hauptsache ist doch, dass es Kate Middleton selbst gefällt.

Bildquelle: © AFP / Getty Images / Leon Neal

Hat dir der Artikel gefallen?
0
0

Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?