Kate Middleton: Royale Geburt mal anders!

Die schwangere Kate Middleton sorgt derzeit für einen Traditionsbruch nach dem anderen. Jetzt wird der nächste Brauch über Bord geworfen!

Dass Kate Middleton nicht viel von den Traditionen im britischen Königshaus hält, ist kein Geheimnis. Seit den Anfängen ihrer Schwangerschaft macht Kate Middleton nämlich Genau das, was sie für richtig hält, statt sich auf die Bräuche der Royal Family zu besinnen. An dem neusten Traditionsbruch rund um ihr Baby trägt Kate Middleton allerdings nicht selbst Schuld!

Herzogin Kate Middleton strahlt

Kate Middleton: Die ganze Welt wartet auf ihr Baby!

Jeden Moment könnte das erste Kind von Kate Middleton und Prinz William das Licht der Welt erblicken. Doch bei der Geburt des neuen britischen Thronfolgers wird einfach alles anders als zuvor: Bisher besagte eine alte Tradition, dass ein Minister aus Großbritannien während der Entbindung des Königskinds anwesend sein müsse, um einen Betrug zu verhindern. Doch wenn Kate Middleton Mutter wird, soll auf diese Tradition verzichtet werden.

Kate Middleton: Keine Politiker vor Ort!

Wenn Kate Middleton ihr Baby zum ersten Mal in die Arme schließt, werden im Londoner St. Mary`s Krankenhaus wohl keine Politiker anwesend sein. Bei Innenministerin Theresa May sorgte die Frage, ob sie bei der Geburt des royalen Sprosses vor Ort sei, laut der „Augsburger Allgemeinen“ nur für Schmunzeln. Sie werde nicht im Krankenhaus sein, gab sie bekannt. Als Queen Elizabeth II. im Jahr 1926 zur Welt kam, sei laut Michael Ellis vom Parlamentsinnenausschuss allerdings der damalige Innenminister anwesend gewesen, um einen möglichen Betrug zu verhindern.

Kate Middleton scheint nicht nur das Vertrauen von Prinz William und des Volkes, sondern auch das der Politiker zu haben. Wir sind ebenfalls davon überzeugt, dass die schöne Herzogin den Briten kein Kuckuckskind unterjubeln wird.

Bildquelle: Chris Jackson-Pool/Getty Images


Für dich: Täglich die besten News & Tipps per WhatsApp

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Öffne WhatsApp mit Klick auf den Button und schicke die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als desired, um den Newsletter zu erhalten.
WhatsApp öffnen
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?