Kate Middleton: Ruhiges Essen statt großer Geburtstagsparty

Kate Middleton hat ihren 32. Geburtstag gemütlich im Kreise ihrer Familie gefeiert. Das war von Anfang an so geplant – und kam Prinz William offenbar auch sehr gelegen. Er soll sich nach einem langen Tag an der Uni ausgelaugt gefühlt haben.

Kate Middleton feierte ihren 32. Geburtstagam gestrigen Donnerstag nicht mit einer großen Zeremonie, sondern hielt die Feier klein und die Gästeliste kurz: Laut „E! News“ waren neben Kate Middleton und Prinz William nur Baby George, Prinz Harry und Kates Mutter Carole anwesend. Angeblich hat Carole ihrer Tochter sogar vorher noch beim Einkaufen geholfen und im Supermarkt „Whole Foods“ ein paar Lebensmittel gekauft, die sie dann zum Kensington Palace mitbrachte.

Kate Midleton und Prinz William bei einer Filmpremiere

Kate Middleton und Prinz William feierten im Stillen

Angeblich soll Prinz William eigentlich vorgehabt haben, seine Anvertraute Kate Middleton mit einem kleinen Privatkonzert von Taylor Swift zu überraschen, aber diese scheint entweder abgesagt zu haben oder die Gerüchte waren am Ende doch nur erfunden. Prinz William hatte nach 10 Stunden in der Uni sicherlich auch nicht mehr allzu viel Lust auf eine ausschweifende Feier. So soll der Prinz am Abend „völlig fertig“ gewesen sein und die Zeit mit Kate Middleton in Ruhe verbracht haben. Noch bis April besucht Prinz William den eigens für ihn etablierten Kurs Landwirtschaftsmanagement am St. John`s College.

Kate Middleton: Was hat ihr Prinz William geschenkt?

Während es letztes Jahr zum Ehrentag von Kate Middleton als Geschenk einen Besuch im „Cirque du Soleil“ von Prinz William gab, ist bislang noch nicht bekannt, was er ihr dieses Jahr geschenkt hat. Tendenziell schenken sich die beiden aber nichts von utopischem Wert: Zum 30. schenkte Kate Middleton ihrem Prinzen ein Fotoalbum und einen iPod. Zum Vergleich: Zur Geburt von Prinz George schenkte die Queen den beiden ein Landhaus!

Kate Middleton und Prinz William sind dafür bekannt, dass sie bescheiden leben. So fährt William beispielsweise 45 Minuten mit dem Zug zur Uni, anstatt sich einen Chauffeur zu leisten. Die Mittel hätte er natürlich: Zum 30. Geburtstag erhielt er seinen Anteil des Erbes seiner Mutter – umgerechnet etwa 13 Millionen Euro.

Bildquelle: Anthony Harvey/Getty Images


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?