Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Auf Tauchstation

Kate Middleton: Schwangerschaftspause!

Kate Middleton: Schwangerschaftspause!

Obwohl sie mittlerweile im siebten Monat schwanger ist, nahm Kate Middleton bisher alle öffentlichen Termine wahr – das soll sich nun ändern.

Nicht nur Kate Middleton und die britischen Royals, auch der Rest der Welt ist auf den errechneten Geburtstermin am 13. Juli gespannt. Damit alles glatt läuft, soll die Herzogin von Cambridge sich jetzt mehr schonen wollen.

Kate Middleton will sich schonen
Kate Middleton möchte weniger öffentliche Termine

Berichten zufolge soll Kate Middleton in den letzten zweieinhalb Monaten ihrer Schwangerschaft deutlich auf die Bremse treten wollen – zumindest, was öffentliche Pflichttermine angeht. Wie jetzt bekannt wurde, nimmt Kate Middleton zwar noch an den Feierlichkeiten zum 60. Thronjubiläum Queen Elizabeths, die am 4. Juni in der Westminster Abbey in London stattfinden werden, gemeinsam mit Göttergatte Prinz William, Prinz Harry, Prinz Charles, Camilla und knapp 2000 weiteren Gästen teil, soll danach aber nur noch einen weiteren Termin wahrnehmen wollen, bevor sie sich in die Babypause verabschiedet.

Kate Middleton muss sich schonen

Neben dem Thronjubiläum hat Kate Middleton noch einen weiteren Pflichttermin, den sie unmöglich absagen kann: Am 13. Juni, also genau einen Monat vor dem errechneten Geburtstermin, wird die schöne Herzogin zur Namenszeremonie des Luxusschiffes „Royal Princess“ in Southampton erscheinen. Es wird gemunkelt, dass man Kate Middleton spätestens ab dann für eine ganze Weile nicht mehr in der Öffentlichkeit zu sehen bekommen wird, weil sie plane, die vier Wochen vor und sechs Wochen nach der Geburt auf dem Luxusanwesen ihrer Eltern, Michael und Carol Middelton, zu verbringen.

Dass Kate Middleton sich in ihrem Zustand mehr Ruhe antun möchte, können wir verstehen, finden es aber trotzdem schade, dass die Herzogin so lange von der Bildfläche verschwindet – schließlich sind wir auf das royale Baby mehr als gespannt!

Bildquelle: Getty Images / Eamonn M. McCormack

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich