Kate Middleton: Sorge um Prinz Harry

Die Alkohol-Exzesse von Prinz Harry dominieren immer wieder die Schlagzeilen ums britische Königshaus – und auch Kate Middleton und der Rest der britischen Königsfamilie machen sich große Sorgen um den 29-Jährigen. Muss der Party-Prinz bald in die Rehab?

Kate Middleton ist in großer Sorge um Prinz Harry. Während ihr Gatte Prinz William sein öffentliches Leben bisher skandalfrei hinter sich gebracht hat, machte sein jüngerer Bruder Prinz Harry immer wieder auf sich aufmerksam – sei es durch Alkoholexzesse, Nacktfotos oder eine fragwürdige Uniform. Bis zu einem gewissen Alter kann ein solches Verhalten vielleicht noch als Jugendsünde verbucht werden, doch irgendwann gilt es, zur Vernunft zu kommen. Aus diesem Grund ist Kate Middleton der Meinung, dass Prinz Harry schon bald in eine Rehab einchecken sollte.

Kate Middleton hat Angst um Prinz Harry

Kate Middleton: Große Sorge um Prinz Harry

„Harry verbrachte zwei Tage damit, in der Slowakei zu trinken, bevor es für weitere Partys nach Brasilien ging“, berichtet das „OK!“-Magazin in seiner aktuellen Ausgabe. Diese Meldung soll Kate Middleton wieder einmal die Sorgenfalten ins Gesicht getrieben haben und sie zu der Ansicht bewogen haben, dass eine Rehab unumgänglich für Prinz Harry werde, wenn er nicht langsam aufs Bremspedal trete. Mehrere Versuche von Kate Middleton auf ihren Schwager einzureden, schlugen fehl, denn dieser wolle einfach „nicht einsehen, dass er sich selbst in den Abgrund treibt.“

Kate Middleton hat Angst, dass Prinz Harry seinen Bruder ansteckt

Ihre Besorgnis gilt aber nicht Prinz Harry allein: Kate Middleton hat Angst, dass der 29-Jährige seinen sonst so gewissenhaften Bruder mit seiner Trinkerei ansteckt. Im Juni sollen sich die Brüder auf einer Hochzeitsfeier laut einem anwesenden Kellner bereits ausgiebig Alkohol eingeschenkt haben: „Die Bar war die ganze Nacht offen, und sie bestellten Bloody Marys, zehn, elf auf einmal. Sie waren sehr fleißig. Harry hatte Rum sowie Cola und bestellte auch Vodka.“ Ist ihre Sorge auch der Grund dafür, dass Kate Middleton dagegen ist, dass Prinz William und Prinz Harry einen Männer-Trip nach Las Vegas planen?

Hin und wieder zu bestimmten Anlässen Alkohol zu trinken, ist nicht schlimm, und sollte Kate Middleton noch keinen Anlass zur Besorgnis geben. Als Mutter eines einjährigen Sohnes ist es jedoch klar, dass sie verhindern möchte, dass Prinz William regelmäßig dem Alkohol verfällt. Daher ist es nur menschlich, dass Kate Middleton es sich in den Kopf gesetzt hat, Prinz Harry vom Party-Prinzen zum Vorbild-Prinzen zu erziehen. Wir drücken ihr die Daumen, dass es klappt.

Bildquelle: Getty Images/Chris Jackson


Für dich: Täglich die besten News & Tipps per WhatsApp

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Öffne WhatsApp mit Klick auf den Button und schicke die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als desired, um den Newsletter zu erhalten.
WhatsApp öffnen
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?