Kate Middleton: Ziehen ihre Eltern in den Palast?

Über einen Monat ist es bereits her, dass Kate Middleton im Londoner St. Mary´s Hospital den kleinen Prinz George zur Welt brachte. Seitdem verbrachte die 31-Jährige den Großteil ihrer Zeit auf dem Anwesen ihrer Eltern in Bucklebury, wo sie von ihrer Familie vorbildlich unterstützt wird. Doch ewig wird Kate Middleton nicht bei ihren Eltern bleiben können…

Kate Middleton und ihr Mann Prinz William gehören nicht erst seit der Geburt ihres ersten Kindes zu den gefragtesten Persönlichkeiten Großbritanniens. Da überrascht es nicht, dass die junge Mutter schon bald wieder ins Rampenlicht zurückkehren muss, um ihrer Rolle als zukünftige Königin gerecht zu werden. Doch für diesen Tag X hat Kate Middleton bereits einen Plan in der Schublade.

Kate Middleton bei einem öffentlichen Termin

Kate Middleton will ihre Eltern immer um sich haben

Demnach möchte Kate Middleton auch in ihrem royalen Alltag zwischen Fototerminen und Charity Events nicht auf ihre Eltern verzichten. So soll die Herzogin von Cambridge nach Informationen der „Daily Mail“ im Kensington Palast bereits zwei Schlafzimmer für Carole und Michael Middleton herrichten lassen. „Der Gästebereich wird es Carole und Michael erlauben, wann immer es möglich ist, in der Nähe von Kate zu sein“, berichtete ein Palastinsider über die Pläne von Kate Middleton.

Kate Middleton: Prinz William ist begeistert von den Plänen

Auch Prinz William soll dem Wunsch von Kate Middleton offen gegenüberstehen. Schließlich hat auch der britische Thronfolger seine Schwiegereltern sehr gerne um sich. „William ist sehr erfreut darüber, sie in der Nähe zu haben. Er steht voll und ganz hinter der Idee“, plauderte die Quelle aus. Immerhin hätte diese Konstellation auch noch einen weiteren Vorteil: Mit den Großeltern im Haus hätten Kate Middleton und ihr Gatte auch mal ein paar Momente für sich.

Von wegen Nanny und Kindermädchen: Kate Middleton setzt bei der Erziehung ihres kleinen Prinzens auf die Unterstützung ihrer Eltern. Dem süßen Wonneproppen dürfte das mehr als gut tun.

Bildquelle: © Getty Images / WPA Pool


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • Nettesbambi am 27.08.2013 um 07:42 Uhr

    Da sich anscheinend alle bestens verstehen, ist das eine schöne Lösung für die gesamte Familie.

    Antworten
  • beerenstrauch am 26.08.2013 um 16:08 Uhr

    Oh das stelle ich mir süß vor! Kate Middleton ist bestimmt eine gute Mutter und hat es mit der Unterstützung ihrer Eltern bestimmt ein bisschen leichter...

    Antworten
  • Kate4Queen am 26.08.2013 um 16:01 Uhr

    Ich finde es ja so toll, dass Kate Middleton und ihre Familie so herrlich normal sind!

    Antworten
  • Biggy23 am 26.08.2013 um 15:40 Uhr

    Das sehe ich genauso. Es tut Kate Middleton mit Sicherheit gut, ihre Familie um sich zu haben.

    Antworten
  • Moni1961 am 26.08.2013 um 15:31 Uhr

    Ich finde es okay. Alle harmonieren miteinander und dem süßen Wonneproppen tut es gut. So hat das junge Glück auch Zeit für sich.

    Antworten