Prinz Charles: Hat er sich verplappert?

Seit Monaten wird von ungeduldigen Royalisten und Adelsfans darüber spekuliert, welches Geschlecht das Baby von Kate Middleton und Prinz William wohl haben wird. Nun könnte Prinz Charles, der als werdender Opa wahrscheinlich über Insiderwissen verfügt, sich verplappert haben. Tollt Prinz Charles etwa bald mit einem kleinen Jungen durch den Palastgarten?

In Zeiten, in denen royale Pärchen einen neuen Thronfolger erwarten, wird jedes Wort gerne auf die Goldwaage gelegt. Diese Erfahrung musste nun auch Prinz Charles machen, der mit seiner Gattin Camila in Nordirland unterwegs ist. Dort soll sich der 64-Jährige beim Besuch einer Busfabrik verplappert haben und einen indirekten Hinweis auf das Geschlecht des Babys von Kate Middleton gegeben haben. Doch war Prinz Charles wirklich so unvorsichtig?

Prinz Charles bei einem Truppenbesuch in London

Prinz Charles soll sich verplappert haben.

Die Mitarbeiter des Unternehmens wollten ihren royalen Gästen bei ihrer Stippvisite eine kleine Freude machen und schenkten Prinz Charles einen kleinen Spielzeugbus. Daraufhin soll der Vater von Prinz William und Prinz Harry laut „Female First“ geäußert haben, dass der rote Doppeldeckerbus ein perfektes Geschenk „für den Notfall“ sei. Spielte Prinz Charles damit etwa auf sein bald zur Welt kommendes Enkelkind an? Schließlich ist ein Spielzeugauto ja eher etwas für einen Jungen als für ein Mädchen.

Prinz Charles: War er wirklich so unvorsichtig?

Ob Prinz Charles seine Äußerung mittlerweile bereut oder doch nur einen allgemeinen „Notfall“ meinte, ist bislang unklar. Allerdings ist es wohl nur schwer vorstellbar, dass sich ein so erfahrener Adelssprößling wie Prinz Charles, der die Spielregeln der Boulevardmedien bereits seit Jahrzehnten kennt, derartig verplappert. Dennoch dürfen sich die Adelsfans auf der ganzen Welt wieder über eine neue Spekulation freuen.

Wird es ein Junge? Wird es ein Mädchen? Wir werden uns wohl noch etwas gedulden müssen. Denn auch wenn sich Prinz Charles bei seinem Besuch in Nordirland verplappert haben sollte: Zugeben wird es die Königsfamilie wohl nicht!


Bildquelle: © Getty Images / Tim P. Whitby

Hat dir der Artikel gefallen?
0
0

Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?