Prinz William und Prinz Harry: Zwei Prinzen auf des Königs Spuren

„Blue-Suede-Shoes“, Sonnenbrille und Schmalzlocke für Prinz William und Prinz Harry? Ganz so weit gingen die beiden britischen Royals dann nicht, als sie während eines Hochzeitsbesuchs in Memphis das Anwesen „Graceland“ des verstorbenen „King of Rock`n`Roll“ Elvis Presley besuchten.

Die britischen Thronfolger wandelten bei einer Amerikareise auf den Spuren des einzig wahren „Kings“, Elvis Presley. Prinz Harry und Prinz William starteten letzte Woche einen fünftägigen Trip nach Miami in Florida und Memphis in Tennessee, um der Hochzeit ihres Bekannten Guy Pelly beizuwohnen. Der Londoner Clubbesitzer heiratete dort am Samstag die „Holiday Inn“-Erbin Lizzy Wilson. Doch zuvor besuchten William und Harry mit der Hochzeitsgemeinde, darunter auch ihre Cousinen Prinzessin Beatrice und Prinzessin Eugenie, das legendäre Anwesen von Rock`n`Roll-Legende Elvis Presley und zollten ihm ihren Respekt. Sowohl Prinz William als auch Prinz Harry kamen ohne Begleitung. Kate Middleton und Söhnchen George waren nach der dreiwöchigen Tour durch Austarlien und Neuseeland daheim geblieben. Harry ist indes frischer Single und kam deswegen ohne seine Ex-Freundin Cressida Bonas.

Prinz William und Prinz Harry lachen

Prinz Harry und Prinz William waren in beim King in Memphis

Wie „Mail Online“ berichtet, wurde „Graceland“ für die Öffentlichkeit vorübergehend geschlossen, während Prinz William und Prinz Harry eine private Führung durch das Anwesen bekamen – ganz stilecht mit Elvis-Sonnenbrille! Das prächtige Anwesen des „Kings“ dürfte dafür gesorgt haben, dass Prinz William und Prinz Harry sich gleich wieder wie zu Hause fühlten. Das Haus im Kolonialstil hat nämlich 23 Räume, darunter acht Badezimmer und acht Schlafzimmer, und steht den britischen Palästen in nichts nach. Ein Mitarbeiter der Touristenattraktion „Graceland“ bemerkte laut „Mail Online“: „Es ist etwas ganz Besonderes zu sehen wie ein zukünftiger König sich Zeit nimmt, um dem „King“ einen Besuch abzustatten.“ Draußen vor den Toren sammelten sich indes natürlich die Schaulustigen, die einen Blick auf einen echten, zukünftigen König erhaschen wollten.

Teurer Trip für Prinz William und Prinz Harry

Am Abend zuvor dinierten Prinz William und Prinz Harry im bekannten Barbeque-Restaurant „Rendezvous“ in Memphis und wurden in der Stadt schon von vielen Neugierigen erwartet. „Mail Online“ berichtet weiter, die Kosten für die Sicherheit der Prinzen würden derweil auf rund 60.000 Euro geschätzt. Ein teurer Spaß, denn für William und Harry waren vier Bodyguards von Scotland Yard im Einsatz, die die Prinzen auf Schritt und Tritt begleiteten.

Prinz William und Prinz Harry fühlen sich im Reich des „Kings“ sicherlich wie Könige. Es ist aber auch etwas Besonderes, wenn zwei Blaublüter einem König der Musik ihre Aufwartung machen!

Bildquelle: Getty Images/Chris Jackson


Für dich: Täglich die besten News & Tipps per WhatsApp

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Öffne WhatsApp mit Klick auf den Button und schicke die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als desired, um den Newsletter zu erhalten.
WhatsApp öffnen
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?