Prinz William: Wird er wieder Hubschrauberpilot?

Prinz George macht seine ersten Schritte, der Londoner Wohnsitz im Kensington Palace ist endlich bezugsfertig und auch die royalen Pflichten nehmen momentan nicht überhand – eigentlich läuft im Leben von Prinz William derzeit alles nach Plan. Doch eine Sache fehlt dem 32-Jährigen noch zum ganz großen Glück: Der Traum vom Fliegen lässt Prinz William einfach nicht los…

Wen der Traum vom Fliegen einmal gepackt hat, den lässt er so schnell nicht mehr los – diese Erfahrung muss zurzeit scheinbar auch Prinz William machen. So juckt es die Nummer 2 der britischen Thronfolge auch fast ein Jahr nach seinem Ausstieg als Rettungshubschrauberpilot bei der Royal Air Force noch immer in den Fingern, wenn er Flugzeuge und Hubschrauber sieht. „Ich denke, es gibt keine größere Berufung im Leben“, erklärte Prinz William im Rahmen eines Interviews mit der BBC vor einiger Zeit.

Prinz William bei einem Auftritt in Yorkshire

Prinz William hat seine Flugleidenschaft nicht aufgegeben

Nicht umsonst soll die Queen Prinz William zu seinem 32. Geburtstag am vergangenen Samstag einen Privathubschrauber geschenkt haben, um seine Leidenschaft zu befriedigen. Doch scheinbar könnte der Ehemann von Kate Middleton bald auch wieder beruflich mit Helikoptern in Berührung kommen. Wie die britische Tageszeitung „Daily Mail“ berichtet, soll Prinz William angeblich planen, bei der „East Anglian Air Ambulance“ wieder als Rettungshubschrauberpilot einzusteigen.

Prinz William könnte seinen Sohn täglich sehen

Eine Tätigkeit bei der „East Anglian Air Ambulance“ hätte für Prinz William den Vorteil, dass er seinen Feierabend täglich in Anmer Hall in der Nähe von Norfolk verbringen könnte, wo er gemeinsam mit seiner Familie seinen Landsitz einrichten möchte. Auf diese Weise könnte der junge Vater mit seinem Sohn Prinz George täglich viel Zeit verbringen, da der Stützpunkt der Rettungshubschrauber nicht weit entfernt läge. Der Palast wollte die Spekulationen um den möglichen neuen Job des Prinzen allerdings nicht bestätigen. Dort hieß es lediglich, Prinz William prüfe derzeit seine Optionen. Und auch die „East Anglian Air Ambulance“ hält sich noch bedeckt. „Wir wissen, dass er seine Möglichkeiten abwägt. Aber das ist alles, was uns bisher bekannt ist“, erklärte ein Sprecher gegenüber der „Daily Mail“.

Ein Job als Rettungshubschrauberpilot würde für Prinz William durchaus Sinn ergeben. Schließlich könnte er auf diese Weise nicht nur seiner Leidenschaft nachgehen, sondern diese auch noch mit seinem Familienleben vereinbaren. Besser ginge es wohl nicht…

Bildquelle: © Getty Images / WPA Pool

Hat dir der Artikel gefallen?
0
0

Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?