Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Prinzessin Madeleine: Ihr Baby erwartet ein königlicher Empfang

Königlicher Empfang

Prinzessin Madeleine: Ihr Baby erwartet ein königlicher Empfang

Lange dauert es nicht mehr bis Prinzessin Madeleine ihre Tochter zur Welt bringt: Ende Februar soll die Geburt stattfinden und die 31-Jährige zum allerersten Mal zur Mutter machen. Eine aufregende Zeit für Prinzessin Madeleine und ihrem Mann Christopher O’Neill. Dabei ist von Seiten des schwedischen Königshofes bereits alles durchgeplant: Der Empfang der neuen schwedischen Prinzessin verläuft nach einem festen Protokoll.

Prinzessin Madeleine und ihr Ehemann, der amerikanische Geschäftsmann Christopher O’Neill, werden in den kommenden Wochen zum ersten Mal Eltern. Obwohl die 31-Jährige sich dazu entschieden hat, ihre Tochter in New York zur Welt zu bringen, steht laut „gala.de“ das königliche Protokoll zur Verkündung der Geburt bereits fest.

Prinzessin Madeleine mit Krönchen
Prinzessin Madeleine wird bald Mama

Wichtig sei laut „gala.de“ in erster Linie, dass der gesamte Hofstaat darüber in Kenntnis gesetzt wird, wenn die Kleine endlich das Licht der Welt erblickt hat. Das schwedische Königshaus hat dabei offenbar seine ganz eigene Art, wie Land und Leute von der königlichen Thronfolgerin erfahren sollen: Der so genannte Reichsmarschall informiert die Staatsoberhäupter Schwedens über die Geburt der kleinen Prinzessin, woraufhin die Medien und das Volk mit einer Pressemitteilung über Facebook in Kenntnis gesetzt werden. Danach müssen noch einige Zeugen eine Bestätigung unterschreiben, z.B. der Ministerpräsident Schwedens. Zudem folge noch ein Gottesdienst, ein Armeeeinsatz mit 21 Salutschüssen und eine Kabinettseinberufung. „Wie wir damit in Bezug auf die Geburt von Prinzessin Madeleines Kind umgehen, wird noch bekanntgegeben“, zitiert „gala.de“ den schwedischen Hof. Da das Kind von Prinzessin Madeleine und Chris O`Neill vermutlich in den USA zur Welt kommen wird, ist noch nicht ganz klar, wie mit dem strengen schwedischen Protokoll verfahren werden wird.

Prinzessin Madeleine freut sich über Glückwünsche

Prinzessin Madeleine freut sich derweil über nette Nachrichten von treuen Anhängern des schwedischen Königshauses. Über Facebook erhält die hübsche 31-Jährige jede Menge Glückwünsche per Nachricht. Auf ihrem Profil bedankt sie sich herzlich für die Anteilnahme: „Ich lese all die schönen Nachrichten auf Facebook. Danke, dass ihr mir so positive Energie bezüglich meiner Schwangerschaft sendet.“ So klingt doch eine glückliche werdende Mutter.

Prinzessin Madeleine freut sich über ihre Schwangerschaft und die bald bevorstehende Geburt ihrer Tochter. Das nach der Geburt folgende Rahmenprogramm am schwedischen Königshof klingt recht anstrengend, aber von den USA aus dürfte Prinzessin Madeleine ganz entspannt nach Schweden blicken und sich daran erfreuen können.

Getty Images / Pascal Le Segretain

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich