Prinzessin Madeleine: Ihr Ex-Verlobter bekommt ein Baby

Bereits in Sachen Hochzeit lieferten sich Prinzessin Madeleine und ihr Ex-Verlobter Jonas Bergström ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Während die 31-Jährige diesen Punkt für sich einheimsen konnte, hat sie nun das zweite „Rennen“ um den ersten Nachwuchs verloren.

Wie die schwedische Illustrierte nun mitteilte, soll der Ex von Prinzessin Madeleine Anfang 2014 Nachwuchs bekommen.

Prinzessin Madeleine vor einer Treppe

Prinzessin Madeleine möchte mit ihrem Mann Chris O`Neill ebenfalls Kinder

Die Nachricht über die Schwangerschaft seiner Frau soll Jonas Bergström auf der Hochzeit verkündet haben. Auf den Bildern der Hochzeit des Ex-Verlobten von Prinzessin Madeleine wirkte das frisch verheiratete Paar sehr glücklich. Ein Babybauch war auf den Fotos derweil noch nicht zu erkennen. Prinzessin Madeleine selbst war zur Hochzeitsfeier zwar eingeladen, laut der Zeitung „Expressen“ hatte sie Schweden gemeinsam mit ihrem Mann jedoch zuvor verlassen. Wollte sie sich die Enttäuschung über den Betrug ihres Ex-Verlobten nicht zumuten?

Prinzessin Madeleine hat mit der Vergangenheit Frieden geschlossen

Bereits nach dem Seitensprung von Jonas Bergström hatte Prinzessin Madeleine ihre Heimat verlassen und war nach New York geflohen. „Ich glaube daran, dass alles aus einem bestimmten Grund passiert. Damals brauchte ich eine Veränderung und musste Schweden für einige Zeit verlassen“, verriet sie kürzlich dem Zeitung „Svenska Dagbladet“. „Ich muss sagen, dass ich dankbar bin, dass das passiert ist, weil ich sonst nicht hier sitzen würde und mit diesem wundervollen Mann verheiratet wäre“, so Prinzessin Madeleine über ihren Traummann Chris O`Neill. Auch mit ihm will die 31-Jährige Kinder haben, da sich beide eine Familie wünschen, „aber im Augenblick genießen wir es ganz besonders, verheiratet zu sein“.

Ob es Prinzessin Madeleine von Schweden wohl schmerzt, dass ihr Ex-Verlobter bereits in den Genuss der Vaterfreuden kommt? Schließlich kann man davon ausgehen, dass auch die Königstochter mit ihrem damaligen Freund Kinder plante.

Bildquelle: gettyimages / Pascal Le Segretain


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • Erdbeerchen1207 am 30.08.2013 um 15:50 Uhr

    Der ist echt ein Arsch. Gut, dass Prinzessin Madeleine einen anderen gefunden hat!

    Antworten