Prinzessin Madeleine: Ihre Mutter ist ihre größte Inspiration

Nach ihrer traurigen Entlobung von ihrem untreuen Freund flüchtete sich Prinzessin Madeleine nach New York und in die Arbeit. Zusammen mit ihrer Mutter Königin Silvia macht sich die 30-Jährige für die Charity-Organisation „Childhood“ stark. Hier setzen sich die beiden für Kinder ein, die sexuell missbraucht wurden.

Jetzt sprach Prinzessin Madeleine auch zum ersten Mal ganz offen über ihre wohltätige, aber auch schwierige Arbeit und das Zusammenspiel mit ihrer Mutter.

Prinzessin Madeleine strahlt in die Kamera

Prinzessin Madeleine arbeitet mit ihrer Mutter zusammen.

So erzählte Prinzessin Madeleine in einem Interview mit dem Magazin „hotline“: „Ich bin mit der Stiftung aufgewachsen. Wir haben Witze darüber gemacht, dass wir Childhood zum Frühstück, Mittag- und Abendessen bekamen! Childhood war permanent in den Gedanken meiner Mutter. Und auch heute noch ist sie überall involviert. (…) Sie war und ist meine größte Inspiration. Ich teile ihre Leidenschaft für Kinderrechte und ich bin froh, dass ich ihr helfen kann, indem ich Vollzeit für Childhood arbeite“. Dabei arbeitet Prinzessin Madeleine als Projekt-Managerin für China und organisiert amerikanische Projekte.

Prinzessin Madeleine erlebt die missbrauchten Kinder hautnah

Die Arbeit ist für Prinzessin Madeleine nicht immer einfach. So traf sie in Thailand eine Gruppe junger Mütter, die durch die Vergewaltigung schwanger geworden sind. „Ich habe mich mit einem der Mädchen – ihr Name war Mai – hingesetzt. Sie war schüchtern, hatte aber dieses süße Lächeln. Als ich mich mit ihr unterhielt, öffnete sie sich und erzählte mir ihre ganze Geschichte: ‚Von meinem siebten Lebensjahr an wurde ich von meinem Vater missbraucht’, sagte sie. `Als ich zwölf war, hat er von mir abgelassen – mein Bruder übernahm. Das Baby hier ist von ihm.’ Mai war gerade mal 15“, berichtete Prinzessin Madeleine.

Für solch einen tollen Einsatz kann man vor Prinzessin Madeleine nur den Hut ziehen, denn nicht jeder, der die Mittel hat, setzt sich so für andere Menschen ein.

Bildquelle: gettyimages / Andy Kropa

Hat dir der Artikel gefallen?
0
0

Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?