charles verplappert babynamen
Diana Heuschkelam 29.11.2018

Erst vor kurzem wurde bekannt, welchen unheimlich niedlichen Spitznamen Prinz Harry für sein ungeborenes Baby hat. Doch auf den tatsächlichen Namen des kleinen Royals gab der Kosename noch keinen Aufschluss. Jetzt gab Opa Prinz Charles der Öffentlichkeit ein Update, wie es mit der Namenssuche vorangeht – und hat sich dabei möglicherweise verplappert.

Prinz Charles, der am Donnerstag zum 100-jährigen Geburtstag des „Australia House“ in London erschien, nutzte den feierlichen Anlass, um ein wenig aus dem Nähkästchen zu plaudern. „Meine Damen und Herren, mein Sohn Harry erzählt mir übrigens, dass er und seine Frau während ihrer letzten Australienreise unzählige gedankenvolle Vorschläge für die Benennung ihres Babys bekommen haben“, verriet der Prince of Wales laut der Daily Mail. Verschmitzt fügte er hinzu: „Nur unter uns, ich vermute, dass Kylie und Shane möglicherweise in die engere Auswahl kommen.“

Vermutlich schien das Ganze eher ein Scherz zu sein. Denn der Thronfolger der Queen spielte mit Kylie und Shane auf zwei der berühmtesten Australier – Sängerin Kylie Minogue and Cricket-Spieler Shane Warne – an, um das Publikum im „Australia House“ zum Lachen zu bringen.

Diese Namen sind viel wahrscheinlicher für das Royal Baby

Des Weiteren spricht gegen Kylie und Shane, dass diese Namen nicht zu den Traditionsvornamen des Britischen Adelshauses zählen. Denn die Royals sind dafür bekannt, bestimmte Namen über viele Generationen hinweg immer und immer wieder zu verwenden.

Wie das Baby von Herzogin Meghan und Prinz Harry viel wahrscheinlicher heißen könnte, kannst du dir hier anschauen:

Royale Vornamen, die in Adelshäusern Tradition haben

Glaubst du, dass hinter dem Scherz von Prinz Charles noch ein Funken Wahrheit stecken könnte, weil Harry und Meghan sich tatsächlich von den australischen Fans bei der Namenswahl inspirieren lassen haben? Oder bist du dir sicher, dass sie sich, wie bei den Royals üblich, eher an die Namens-Klassiker halten werden?

Bildquelle:

Tristan Fewings/Getty Images Europe

Hat dir der Artikel gefallen?
0
0

Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?