Shannen Doherty hat ein schlechtes Gewissen

Sie wurde bekannt als Zicke in der Serie „Beverly Hills, 90210“ und auch im wahren Leben scheint Shannen Doherty nicht der sympathischste Hollywood-Star zu sein. Eine Tatsache, die sie jetzt bereut.

Shannen Doherty

Shannen Doherty bereut ihre Vergangenheit.

Das Showbiz ist hart und nur mit einem klaren Geschäftssinn kann man es an die Spitze Hollywoods schaffen. Manche Stars vergessen vor lauter Verbissenheit ihr Umfeld und nehmen keine Rücksicht auf andere. Shannen Doherty scheint solch ein Celebrity zu sein. Genauso wie mit ihren Rollen, machte die heute 40-Jährige auch außerhalb des Drehs Schlagzeilen mit ihrem schwierigen Charakter. Die Folge war ein Rausschmiss nach dem anderen. Aus ganzen drei Serien wurde die Darstellerin verabschiedet, nachdem sie alle Beteiligten mit ihren Star-Allüren in den Wahnsinn getrieben hatte. Nun äußert sich Shannen Doherty selbst zu ihrem trotzigen Verhalten – und zeigt sich überraschend reumütig.

Shannen Doherty hat ihre Eltern verletzt

2010 veröffentlichte die Brenda-Darstellerin ihr Buch mit dem passenden Titel „Badass: Ein hart verdienter Führer zur Lebensführung mit Style und (der richtigen) Einstellung“. Darin gab sich Shannen Doherty gewohnt arrogant und selbstverliebt. Sie würde nichts aus ihrer rockigen Vergangenheit bereuen, weil es sie zu dem gemacht habe, was sie sei, so die Schauspielerin. Eine Meinung, die sich aber nun gewaltig geändert zu haben scheint. Vor allem ihren Eltern gegenüber zeigt die angebliche Mega-Zicke Gewissensbisse. „Meine Eltern haben mich besser erzogen und ich bereue es, jemals meine Eltern verletzt zu haben“, gibt sich die „Beverly Hills“-Actrice in einem Interview mit „The Talk“ kleinlaut. „Es ist lustig, dass je älter man wird, desto ehrlicher wird man meiner Meinung nach auch“, fügte die sonst so selbstsichere Shannen Doherty hinzu.

Aber nicht nur gegenüber ihren Eltern hat Shannen Doherty ein schlechtes Gewissen. Auch ihr Job hat massiv unter ihren Trotzattacken gelitten, wie sie heute reumütig weiß: „Ich habe ein paar große Karrierechancen in den Wind geschlagen, die ich mir sehr sehr hart zurückerarbeiten musste“. Scheinbar ist Shannen Doherty endlich vernünftig geworden.

Bildquelle: gettyimages


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?