Alisar Ailabouni hat Erfolg

2010 wurde sie von Heidi Klum zu „Germanys Next Topmodel“ gekürt. Heute kann Alisar Ailabouni internationale Erfolge als Model verbuchen – und das ganz ohne Heidis Hilfe.

Alisar Ailabouni kann auch ohne Heidi laufen.

Kann auch ohne Heidi laufen: Alisar Ailabouni

Knapp ein Jahr nachdem sie von Heidi Klum zu „Germany’s Next Topmodel 2010“ gekürt wurde, trennte sich Alisar Ailabouni von der Modelagentur ONEeins. Doch nach dem Abschied von Model-Mama Heidi ging es für die 22-Jährige erst richtig los. Bei der Fashion Week in London lief die dunkelhaarige Schönheit für zehn Designer und momentan modelt sie für den Online-Shop „Fashion Union“. Es sieht also ganz danach aus, als habe Alisar Ailabouni die Trennung von Heidi Klum richtig gut getan.

Alisar Ailabouni ist nicht böse

Im Interview mit „Madonna Society“ berichtete Alisar Ailabouni von ihrem Alltag als Model, den unzähligen Castings und ihrem Verhältnis zu „Germany’s Next Topmodel“, der Show, durch die sie entdeckt wurde. „Im Ausland weiß kein Mensch, dass ich da mitgemacht habe. Da bin ich ein ganz normales Model“, so Alisar Ailabouni. Allerdings habe sie auch nicht vor, „Germany’s Next Topmodel“ schlecht zu machen. Schließlich habe sie in der Sendung vieles gelernt, was sie nun anwenden könne. Klingt nach einer Trennung in Freundschaft und einem Model, das gelernt hat, auf eigenen Beinen zu stehen.

Wir finden es gut, dass Alisar Ailabouni es nicht nötig hat, in der Öffentlichkeit schmutzige Wäsche zu waschen, und hoffen, dass sie auf den Catwalks dieser Welt Karriere machen wird.

Bildquelle: gettyimages


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • Nezla am 07.11.2011 um 17:15 Uhr

    Ja vor allem, dass sie nicht schlecht über Germanys next Topmodel spricht.

    Antworten
  • Peanutz am 07.11.2011 um 15:21 Uhr

    Ich fand Alisar zwar immer ein bisschen komisch, aber Respekt, dass sie das jetzt so durchzieht.

    Antworten