Anette Frier: Thema Tod mit Humor nehmen

Damit die Angst vor dem Tod einen nicht völlig paralysiere, solle man ihn mit Humor nehmen, so der Rat von Anette Frier. Zusammen mit Christoph Maria Herbst ist die Schauspielerin im September in einem Film zu sehen, der das Thema Tod mit Humor nimmt.

Damit die Angst vor dem Tod einen nicht völlig paralysiere, solle man ihn mit Humor nehmen, so der Rat von Anette Frier. Zusammen mit Christoph Maria Herbst ist die Schauspielerin im September in einem Film zu sehen, der das Thema Tod mit Humor nimmt.

Anette Frier im kleinen Schwarzen.

Anette Frier macht in ihrem neuen Film Witze über den Tod.

Anette Frier ist der Meinung, dass man mit Humor am besten mit dem Thema Tod umgehen kann. Am 4.September ist die Schauspielerin auf Sat.1 in dem Film „Und weg bist du“ an der Seite von Christoph Maria Herbst zu sehen, in dem sie eine an Krebs erkrankte Frau spielt. Im Interview mit „TV Spielfilm“ verriet Anette Frier, dass Humor die einzige Möglichkeit sei, sich mit dem Tod auseinanderzusetzen, da man ansonsten vor lauter Angst völlig gelähmt sei.

Anette Frier über ihren neuen Film

Im Interview mit „TV Spielfilm“ sprachen Anette Frier und Christoph Maria Herbst über ihren gemeinsamen Film „Und weg bist du“. Das Schöne an dem Film sei ihrer Meinung nach die Mischung aus Humor und Traurigkeit. Anette Frier sagte zu der Mischung des Films: „Da gibt es das Märchenhafte und Leichte, aber auch das Brachiale und Brutale des nahenden Todes.” Ihr Filmpartner Christoph Maria Herbst äußerte sich ebenso begeistert von der ganz besonderen Wirkung des Films: „Wo du dir als Zuschauer im linken Auge die Lachträne wegwischst, weil es so komisch ist, und sich im rechten Auge schon die Tränen bilden, weil es so traurig ist”.

Anette Frier rät dazu, das Thema Tod mit Humor zu nehmen. Ein guter Rat, der wahrscheinlich nicht so einfach in die Tat umzusetzen ist.

Bildquelle: gettyimages/ Pascal Le Segretain


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • Signora_V am 17.08.2012 um 08:12 Uhr

    Anette Frier hat da eine sehr gute Einstellung!

    Antworten
  • EmilyHimbeer am 16.08.2012 um 15:52 Uhr

    Ich finde Anette Frier total lustig!

    Antworten