Jessica und Sebastian gehen im Meer auf Tuchfühlung.


Verwendung der Bilder für Online-Medien ausschließlich mit folgender Verlinkung:"Alle Infos zu "Die Bachelorette" im Special bei RTL.de: http://www.rtl.de/cms/sendungen/show/die-bachelorette.html
Diana Heuschkelam 13.07.2017

Acht Kandidaten sind in dieser fünften Folge noch im Rennen um die Gunst der Bachelorette 2017. Der schweigsame Arnold, Gelfrisur Johannes, Drama-Queen Niklas, Stehaufmännchen Domenico, „Optisch wie ein Model, Charakter von ‘ner Dicken“-Marco, Wer-ist-nochmal-André, Fitnessstudio-Hottie-Sebastian und Rocker David dürfen sich alle noch Chancen auf Jessica Paszkas Herz ausrechnen.

Für drei von ihnen wird die Liebesreise jedoch am Schluss dieser Folge ein jähes Ende nehmen. Wollen wir nun also rekapitulieren, was diesmal geschah. Wir können schonmal vorwegnehmen: Es wird ein bisschen crazy…

Bachelorette Jessi, oder wie Domenico sie nennt, „die goldene Ananas“ (immerhin besser als „das Stück Fleisch”, wie er sie noch vor einigen Folgen betitelte), hofft auch in Folge 5 auf die Erleuchtung, welcher der Kandidaten ihr Traumprinz sein könnte.

Niklas wünscht sich eine Tochter mit der Bachelorette

Damit sie den acht Jungs besser auf den Zahn fühlen kann, geht es zum gemeinsamen Reiten. Der WTF-Moment schlechthin kommt, man kann es sich vielleicht denken, von Drama-Queen Niklas. Als dieser nämlich feststellt, dass Jessi gut mit Pferden kann, schlussfolgert er laut: „Mir ist das wichtig, weil du dann auch gut mit einer Tochter wärst.“ Puh, Nik, ein bisschen too much, oder?

„Aber wir haben doch noch gar keine Tochter“, widerspricht ihm auch die Bachelorette. Doch Nik bleibt dabei. „Ich meine das toternst.“ Warum Jessi nicht schreiend wegrennt, ist uns schleierhaft. Stattdessen bekräftigt sie ihn noch in seinem Wahn: „Das ist gut, dass du so denkst.“ Ernsthaft? ERNSTHAFT? Und dann erzählt sie den Kameras auch noch: „In seiner Gegenwart fühle ich mich einfach sehr sicher und sehr wohl.“

Johannes bekommt sein zweites Date

Dass sie noch vor zwei Wochen ziemlich pissig auf Johannes war, scheint Frau Paszka in Folge 5 schon wieder verdrängt zu haben, denn er bekommt schon wieder ein Einzeldate mit ihr. Scheinbar reuig entschuldigt sich der 29-Jährige auch gleich dafür, dass er ihre Knutsch-Session brühwarm an die Jungs weitergetratscht hatte. Jessica fällt sofort das sonst so strahlende Lächeln aus dem Gesicht.

Es folgt eine ernste Standpauke, nach der Johannes ihr versprechen soll, dass er seine zweite Chance gut nutzen wird. „Verstehst du das? Oder verstehst du das nicht?“ hakt die schöne Brünette bei ihrem Lieblings-Blondie nach. Der nimmt sie jedoch gar nicht ernst. „Ich weiß es nicht, ich bin gerade total abgelenkt“, schmalzt er nur, statt auf ihre Worte einzugehen und versucht – zum Glück erfolglos – sie zu küssen. Jetzt wolle sie nicht, sagt die Bätchi, „vielleicht später“.

Niklas motzt immer weiter

Kommen wir wieder zu Heulboje Niklas, der einfach nicht darüber hinweg kommt, dass er nicht der einzige Mann ist, für den seine Angebetete Augen hat. „Ich war echt sauer gestern. Da reden wir später drüber“, stänkert er. „Das muss ne Frau auch mal vom Mann spüren können“, erklärt der 28-Jährige vor der RTL-Kamera. Muss sie das, Niklas? Wir finden, das muss sie nicht.

Aber gut. Jessi scheint ausnahmsweise auch mal die Faxen voll zu haben und bittet den schmollenden Kandidaten zum Vier-Augen-Gespräch. „Ich bin dir keine Erklärung schuldig“, stellt sie klar. Endlich sagt’s mal jemand. Ob damit wohl Ruhe ist?

Heißes über-Nacht-Date mit David

David und Sebastian werden zum Picknick in den Garten der Bachelorette-Villa gebeten. Blöderweise soll Sebastian sich nach einem kleinen Plausch auch gleich wieder zurück zu den Jungs verdrücken. David darf hingegen einen spannenden Helikopter-Ausflug mit Jessi machen. Der wird dabei nur leider speiübel. Ihr Frühstück kann sie zum Glück gerade so noch unten behalten.

Zur Erholung wird sich anschließend vor den Kamin einer andalusischen Villa gekuschelt. Fettnäpfchen-Treter David erzählt aus seinem Leben. Launisch sei er und romantisch auch nur, wenn er etwas verbrochen habe. Die Bachelorette findet’s cool. Als Belohnung für seine Ehrlichkeit folgen heiße Küsse sowie eine Einladung zur Übernachtung. Oh la la!

Schon ganz süß, die Zwei. Obwohl wir uns Jessica wirklich nicht auf einem Eskimo Callboy-Konzert vorstellen können.

Niklas, Klappe die… ach, wer zählt schon noch mit

Da David sich bis zum nächsten Mittag nicht in der Männer-Villa blicken lässt, kann man sich vorstellen, dass Niklas alles andere als begeistert ist. Schlimmer als „ein paar tote Katzen und ein paar Weltkriege oben drauf und das alles auf links gedreht“ gehe es in seinem Kopf ab, beklagt er sich bei seinen Konkurrenten. Man weiß nicht, ob man lieber lachen oder die Polizei rufen möchte.

Twitter-Userin Sarah bringt es auf den Punkt:

Am Abend der Entscheidung hat er sich dann doch wieder gefangen. „Dass ich sauer darüber war, dass ich das Einzeldate nicht mit dir hatte, war total Banane“, sieht er ein. Diese Erkenntnis scheint Jessi noch umzustimmen. Niklas, glaubt sie, würde alles tun, um seine Frau glücklich zu machen. Für Nik ist die Sache geritzt: „Ich kriege heute ne Rose. Das soll nicht arrogant klingen, aber sonst hat sie mir in den letzten sechs Dates scheiße erzählt.“

Die 5. Nacht der Rosen: Jessica steht vor einer schweren Entscheidung.

Die Entscheidung: Wer bekommt eine Rose, wer muss gehen?

Dann geht’s ans Eingemachte. Nach einiger Grübelei hat die Bachelorette eine Entscheidung gefällt: Sebstian bekommt die erste Rose überreicht. Der unromantische David darf sich nach der intimen Zweisamkeit mit Jessi über die nächste Rose freuen. Domenico der sich in dieser Folge eher als Kumpeltyp profilieren konnte, darf in Folge 6 ebenfalls weiter mitspielen.

Und dann die Überraschung: Niklas ist trotz seiner emotionalen Ausbrüche tatsächlich weiter. Was geht los da rein, Jessi??

Ein weiteres Blümchen geht „an jemanden, der manchmal etwas übers Ziel hinausschießt, aber immer noch die Kurve bekommt.“ Gemeint ist Johannes. „Die letschte Rose zu bekommen, ist wie beim Glücksrad den Tschäckpot zu bekommen“, freut er sich.

Damit müssen Marco, Arnold und André den Heimweg antreten. Sie nehmen es gefasst. „Isso“, resümiert Charmebolzen Marco. Recht hat er.

Was hältst du von Jessica Paszkas Entscheidung in der fünften Nacht der Rosen? Hättest du Marco, Arnold und André auch rausgewählt? Hat Niklas eine weitere Chance verdient? Sag es uns in den Kommentaren unter dem Artikel oder auf Facebook!

Die Kommentare zu den vorherigen Folgen der Bachelorette 2017 findest du übrigens hier:

Folge 1: 40 Gedanken beim ersten Mal Bachelorette gucken

Folge 2: Die besten Sprüche und Gedanken

Folge 3: 12 WTF-Momente aus Folge 3

Folge 4: Die 15 ekligsten (Anmach-)Sprüche

Bildquelle: RTL

Alle Infos zu „Die Bachelorette“ gibt es im Special bei RTL.de.


Für dich: Täglich die besten News & Tipps per WhatsApp

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Öffne WhatsApp mit Klick auf den Button und schicke die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als desired, um den Newsletter zu erhalten.
WhatsApp öffnen
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?