Bachelor Kandidatinnen
Katja Gajekam 02.02.2017

Gestern Abend war es endlich wieder so weit: 22 Frauen auf der Suche nach der großen Liebe, oder auch 22 mögliche zukünftige Dschungelcamp- bzw. Promidinner-Kandidatinnen traten an, um den Bachelor 2017 zu beeindrucken. Doch nur eine kann Germany’s – äh, die Frau an seiner Seite werden. Wir haben Folge 1 für Euch geschaut.

Bachelor Sebastian Pannek ist 30 Jahre alt, hat eine eigene Online-Marketing-Firma, modelt, verdankt seinen Dreambody regelmäßigen Besuchen im Fitnessstudio und soll laut der Kandidatinnen der bisher attraktivste Bachelor sein. Seine Traumfrau ist bodenständig, mit ihm auf einer Wellenlänge und auf keinen Fall ein Couch-Potato. Der Jung-Unternehmer aus Köln hofft, in der Sendung eine „tolle Frau zu finden”, mit der er „eine tolle Zeit verbringen” kann. Während er im Interview erzählt, dass er hofft, die Mädels würden keine Masken tragen, bereiten sich die Ladies im Hotel vor und tragen eben diese auf. Dazu werfen sie sich in funkelnde Kleidchen, für die viele Pailetten ihr Leben lassen mussten.

Sebastian freut sich auf die 22 Ladys.

Bachelor 2017 Sebastian empfängt voller Erwartung die 22 Ladies in Miami.

Die erste Begegnung

Während der attraktive Sebastian die Ladies vor der Bachelor-Villa in Miami erwartet, trinken diese vermutlich schon ihr erstes Glas Champagner. Nach und nach fahren sie nun zu zweit in einer schwarzen Limousine vor und versuchen, einen gekonnten ersten Eindruck hinzulegen. Um in der Masse der Glitzerbarbies aufzufallen, muss man sich jedoch etwas einfallen lassen. So wie Cara, 23 und BWL-Absolventin. Sie schenkt dem Bachelor „eine Rose zum Vernaschen” – na, Anspielung verstanden? Unterwäsche-Model Fabienne hingegen trägt die Rosen lieber als Tattoos auf ihrem Unterarm. Sie war bereits im Playboy zu begutachten und wünscht sich einen Mann, der wild ist. Ob Prince Charming Sebastian auch eine solche Seite hat?

„Oh mein Gooooott”

Nach und nach steigen die 22 Bachelor-Kandidatinnen mehr oder weniger holprig aus den Limousinen. Vielen verschlägt es schon bei der Ankunft die Sprache: Die 24-jährige Anna fiepst in einer Frequenz, die gerade noch so für menschliche Ohren wahrnehmbar ist, unaufhörlich „Oh mein Goooooott, oh mein Goooooott!!” und hört auch nicht damit auf, als sie direkt vor Sebastian steht. Sie muss damit mächtig Eindruck auf ihn gemacht haben, denn sie bekommt später am Abend die allererste Rose. Auch die anderen Damen können sich vor Begeisterung kaum halten. Es fallen Sätze wie „Er hat so schöne Zähne, Augen, Haare…alles ist perfekt bisher”, „Der Mann ist heiß!” oder „Der sieht aus wie von Baywatch!”. Silvana, mit 33 Jahren die älteste Kandidatin, ist immerhin froh dass er „Haare und ein bisschen Bart” hat.

Sebastian und Anna

Anna bekommt von Bachelor Sebastian die erste Rose.

Peinlichkeit auf den ersten Blick

Die meisten ersten Begegnungen zwischen Kandidatinnen und Bachelor verlaufen recht reibungslos. Doch es gibt auch Momente, in denen beiden Seiten die Worte wegbleiben. Mit Sabrina aus Köln gibt es nicht mehr zu bereden, als ihre Heimatstadt, ein peinlicher und wortkarger Moment. Während Jana, 25, immer wieder vom Tipp ihres Vaters redet, dass sie doch seriös rüberkommen solle, geht Susanna direkt auf Körperkontakt und lädt Sebastian sogar ohne Umschweife in ihre Stadt Hamburg ein. Total ins Fettnäppchen tritt der Bachelor schließlich bei der 22-jährigen Lisa, die er auf 27 schätzt. Autsch.

Möchtest Du diese Rose haben?

Am Ende der Vorstellungsrunde gibt es nicht viele Frauen, die dem Zuschauer im Gedächtnis bleiben dürften. Die einzige, die optisch hervorsticht, dürfte die sich selbst als „flippig” bezeichnende Alesa aus Slowenien sein, die durch ihre Hornbrille und die roten Haare etwas aus dem Rahmen fällt. Doch auch Gina, die der Limousine bauchfrei entstiegen ist, macht später am Abend auf sich aufmerksam. Sie kommentiert ihre Mitbewerberinnen als „Kindergarten” und amüsiert sich über deren Konkurrenzverhalten. Von ihr werden wir sicherlich in Zukunft noch einige bitchig-intrigante Aktionen sehen.

Schließlich folgt ein heißer Kampf um die Aufmerksamkeit von Sebastian in der Villa. Mit Sektgläsern bewaffnet werden noch schnell die kurzen Kleidchen zurecht gezupft und eine nach der anderen verschwindet mit Sebastian entweder auf dem ruhig gelegenen Sofa oder der Dachterasse für intimere Gespräche. Doch wer mit dem Bachelor reden will, muss sich erstmal hinten anstellen und wird auch mal vertröstet. Schließlich verteilt Sebastian 18 Rosen und lässt vier zappelnde Damen wieder nach Hause fahren. Neben der zu alt geschätzten Lisa muss am Ende auch Susanna aus Hamburg gehen. Außerdem erwischt es die Französin Chloé und überraschenderweise auch das blonde Busenwunder Evelyn, das ihre Mitstreiterinnen im Vorfeld als „Furien” bezeichnet hatte. Schade, von ihr hätte man sicher noch einiges erwarten können.

Die erste Folge des Bachelors 2017 bot leider wenig Höhepunkte, wenn auch viel Bling-Bling. Jetzt schon eine Favoritin festzulegen ist daher noch zu früh, doch wer letztendlich das Herz des schönen Sebastians erobern wird, wird sich bereits in wenigen Wochen zeigen. Bis dahin erwarten uns hoffentlich noch jede Menge Zickenkrieg, aber auch knisternde Momente!

Alle Infos zu „Der Bachelor“ im Special bei RTL.de.

Bildquelle: RTL/Stefan Gregorowius

Hat dir der Artikel gefallen?
0
0

Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?