Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

„Die Bachelorette“: 29 schonungslos ehrliche Gedanken zu Folge 4

Kolumne

„Die Bachelorette“: 29 schonungslos ehrliche Gedanken zu Folge 4

So langsam aber sicher wird es ernst für unsere liebe Maxime. Nur noch 12 Männer sind im Rennen um ihr Herz und wenn es nach mir geht, dann darf das auch noch eine ganze Weile so bleiben. Denn auch in dieser Woche punkten vor allem die Herren der Schöpfung wieder mit dem ein oder anderen Fremdschäm-Moment. Und wie schön: poetisch wird es in dieser Folge auch! Mit der Vorausschau auf so viel Kultur geht's jetzt mit einer Runde Popcorn an die neue Folge der „Bachelorette“. Hach, so schön kann ein Mittwochabend sein!

Und so viel sei gesagt: Wer mit dieser Folge fertig ist, ist es vielleicht auch mit den Nerven, aber schauen wir uns erstmal ganz genau an, was sich die einzelnen Herren und auch die Dame so geleistet haben.

Folge 4 von „Die Bachelorette”: Alle Gedanken zum Geschehen!

#1 Ding Dong! Einzeldate! Der kleine Raphael möchte zum Kuchenessen abgeholt werden. Der 23-Jährige sieht bei seinem Date mit Maxime aber eher aus wie ihr kleiner Bruder. Auch, wenn er noch sehr grün hinter den Ohren ist, seine Worte gefallen mir: „Liebe geht durch den Magen und eigentlich direkt ins Herz“ Recht hat er, der Raphael!

Kurz darauf kommt Raphael vom Kuchenessen zurück. Er redet nicht von Maxime, sondern kann anscheinend fast jede Zutat nennen, aus der der Kuchen gemacht war. Ein echter Kenner eben. DA WAR CREME DRAUF!

Kleiner Einwurf: Wer von euch kennt auch keine Holländischen Frikandeln?

#2 Dominik und Maxime schippern beim zweiten Einzeldate auf und davon. Dominik schenkt Maxime dabei, in Anlehnung an einen persönlichen Schicksalsschlag, ein Armband. Zur Erklärung: Es ist ein portugiesisches Bräucheband. Man darf daran drei Knoten machen und sich bei jedem Knoten etwas wünschen. Und irgendwie ist diese Geste so viel schöner als jene von Dario in Folge 2. Dario war too much, Dominik ist on point – und, Hut ab, wie ehrlich und auch schön Dominik über seinen besten Freund und den Verlust spricht.

Beim Date auf dem Wasser schenkt Dominik Maxime ein portugiesisches Bräucheband.

#3 Uuuund der nächste bitte! Dieses Mal darf Max A. mit Maxime zum Abendessen gehen. Max und Maxime – wie das wäre, wenn die beiden heiraten würden. Und ich merke, dass mich Max an irgendwen erinnert... Gebt mir kurz Zeit!

Beide sehen toll aus und zum ersten Mal sehen wir die kleine Ulknudel Max auch mal ein wenig ernster als er erzählt, dass er vielleicht nur so schöne Zähne hat, weil ihm einmal einer beim Schlittenfahren herausgefallen ist. Moment, jetzt weiß ich es! Max A. erinnert mich an Marcel Remus, den Luxus-Makler auf Mallorca!

#4 Sagt mal, wer ist eigentlich der Typ mit den langen Haaren? Dominik kommt von seinem Date nach Hause, unterhält sich kurz mit Kuchen-Küken Raphael und dann mit diesem anderen Kandidaten. Schulterlange Haare, aber Zico ist es nicht. Ist dieser Typ auch wirklich am Anfang der Staffel aus einem der Autos gestiegen?

#5 Bei Raphael ging es noch so einfach, bei Max setzt das Gehirn aus. Maxime soll sich in drei Worten beschreiben. Da war doch was! Empathisch, kreativ und was noch? Egal, Max findet es lustig, wie sonst auch alles andere.

#6 Wer ist diese Frau? Immer mal wieder sehen wir Maxime mit einer blonden jungen Frau mit Maske. Schon nach dem Date mit Dominik hat sie auf die Bachelorette gewartet, jetzt kuschelt sie sich zu ihr unter die Decke, nachdem Max gegangen ist. Ist sie die Managerin? Beste Freundin? Regieassistentin? Liebes RTL, wenn ihr schon fremde Leute zeigt, dann stellt sie doch bitte vor!

Auf jeden Fall krieg ich schon wieder die Krise: Maxime sagt, sie wolle sehen, ob Max auch etwas ernster sein kann, beschwert sich dann aber bei der mysteriösen blonden Frau: „Ich dachte, es wäre witziger.“ Ähm, ja.

Maxime mag's lustig oder halt auch nicht. Aber wir haben noch ein paar andere Infos, die du über die Bachelorette kennen solltest, in unserem Video.

#7 Am nächsten Tag pupsen die Jungs am Pool anscheinend fröhlich rum, während der Mann mit den schulterlangen Haaren die Tür öffnet und Julian mit einem Papierflieger mitteilt, dass der sich jetzt mit Maxime wahrlich auf Wolke 7 begeben darf. (Julian ist mein persönlicher Favorit. Einmal angelächelt und ich brenne, ich schmelze, ich sterbe!)

#8 Mr. Grey, bist du das? Kurz vor dem Flug tauschen wir einmal kurz die Rollen. Erinnert ihr euch an die Hubschrauberszene aus „Fifty Shades of Grey“? Ziemlich genau so erwartet Maxime jetzt ihre ganz persönliche Ana – nämlich Julian. Nach einem kurzen Moment des Zweifelns gibt sich der 27-Jährige dann wieder etwas entspannter und wir erfahren, dass er ungern die Kontrolle abgibt. AHA! Hat der etwa auch ein kleines Spielzimmer zuhause?

Kleiner Zusatz: Maximes Wortwahl in dieser Folge ist toll. Es geht hoch hinaus, Julian ist nicht soo sehr begeistert und im Interview hofft sie, dass Julian sich auch ein wenig fallen lassen kann…

#9 In der Villa werden die Jungs zu kleinen Hobbypsychologen. Allen voran Zico, der genau weiß, dass Julian Maxime nicht küssen wird. Anscheinend möchte Julian sowas im Fernsehen nicht. Moment, hat Julian Zico von oben aus gehört? „CHALLENGE ACCEPTED!“, dachte sich unser kleiner Höhenängstler da wohl. Denn Zack! Kurz vor der Landung dreht er Maximes Kopf herrlich sanft (nicht) zu sich und drückt ihr einen Schmatzer auf. Wer jetzt dachte, das wird romantisch: Nein. Einfach nein. Die Bachelorette ist verwirrt und er sagt nur: „Damit ich das einmal gemacht habe. Wenigstens in der Luft“. Maximes Blick ist so vielsagend.

Julian macht die Höhe so zu schaffen, dass er sich mit einem Kuss ablenken muss.

#11 Zurück auf dem Boden der Tatsachen, lädt die noch überrumpelte Maxime Julian noch zum Abendessen ein. Gibt es wieder Kuchen? Dann sollten wir schnell noch Raphael dazu rufen. Das Essen findet aber nicht in den Lüften statt, sondern „nur“ bei ihr in der Villa. Und jetzt stehen bei Maxime am Flugzeug sogar zwei blonde Frauen. Leute, was ist das da?

#12 Die Jungs horchen Julian aus als er zurückkommt und erklärt, dass er zum Dinner wieder geht. Und Kenan sieht seine (hat er überhaupt jemals welche gehabt?) Chancen dahinschwinden. Irgendwann hakt Hobbypsychologe Zico nochmal nach. „Willst du sie jetzt küssen?“ Julian erzählt vom Bussi im Flugzeug und Zico ist sprachlos, genauso wie der Rest der Truppe. Ist das peinlich! Aber eine gute Sache hat es ja (hier einen Lacher aus der Konserve einschieben): Julian erzählt von Maximes leicht irritierter Reaktion und wir können nur vermuten wie Kenans Herz gerade höherschlägt. „Sie hatte nur mich im Kopf, deshalb wollte sie ihn nicht küssen“, denkt er sich bestimmt.

#13 Ein sehr schönes Date, mit Lichtern, einem toll eingedeckten Tisch und einem schnuckeligen Pärchen kann ja wohl jeder. Jetzt wird’s richtig geil, denn es gibt Burger! Julian hat bei einem Date noch nie einen Burger gegessen. Ganz schön spießig, der Gute.

#14 Die Jungs in der Villa wollen Gläserrücken spielen und dieser komische Kerl mit den schulterlangen Haaren verrückt lieber erstmal einen Blumentopf. Er ist sogar so unwichtig, dass man nicht mal die Kameraperspektiven wechselt, um hinter der Pflanze sein Gesicht zu zeigen.

OMG und dann wird sein Name endlich wieder mal angezeigt! KEVIN, der Mann heißt Kevin. Er ist 26 und kommt aus Hannover. Gut, wäre das auch geklärt.

#15 Ich würde gerne sagen, dass er ein wenig wie ein kleiner Player rüberkommt oder auch, dass er genau weiß, was und wie er reden muss, aber können wir das kurz ignorieren und für einen Moment festhalten, wie toll Julian einfach ist? Auf Maximes Beschreibung von Liebe (die im Übrigen sehr schön formuliert war. Ich hab ja gesagt, es wird poetisch!) kann er nur erwidern: „Das klingt unfassbar schön.“ Ich brenne, ich schmelze, ich sterbe. Maxime, mach Platz da, den kralle ich mir!

#16 Es erheitert mich ungemein, als Maxime am „Morgen danach“ Zico, Bene, Tony, Lars, Kevin (da ist er wieder) und Marcel zu einem Gruppendate bittet und Kenan im Hintergrund nur verzweifelt mit den Achseln zuckt. Kenan, versteh es endlich – Da. Ist. Nichts! Sie nimmt sogar lieber Topf-Träger Kevin mit!

#17 Beim Gruppendate geht’s ans Quadfahren und Polizist Tony soll bei Maxime mitfahren. Na mal schauen wie das wird, denn auf die Geschwindigkeit wird sie hier jetzt bestimmt nicht achten.

Bachelorette Maxime kutschiert Polizisten Tony in einem etwas anderen Streifenwagen umher.

#18 Zum Schluss darf Bene aka Paul Janke Nr. 2 mit Maxime fahren und nutzt seine Gelegenheit. Aber dafür, dass er Vertriebler ist, verkauft er sich selbst leider gar nicht gut. Wenn der das immer so macht, dann siehts bestimmt nicht so rosig aus mit der Provision! Dafür kriegt er auch direkt die Quittung. Er fragt mehr oder weniger direkt nach einem gemeinsamen Abend, aber Maxime, nun ja, die „muss“ leider wieder zu den anderen zurück.

#19 Ein kleiner Zwischenblick in die Villa zeigt: Kenan allein zuhaus'! Der Mann ist fix und fertig. Obwohl, nein. Der Wiener glaubt, er hätte vielleicht einfach nicht ins Mobil gepasst. Nein Kenan, du hast generell nicht gepasst! Aber immerhin glaubt er weiterhin an sich. Ja Kenan, vielleicht schüchterst du sie wirklich einfach nur ein. Es ist bestimmt genau das!

#20 Marcel ist der Kenner schlechthin. Nach der Quadtour fragt er die Bachelorette, ob sie sich gerne auch mal optisch verändert. Maxime war mal blond und er überrascht die Gruppe mit seinen „Kenntnissen“ zu Haarfarben und Stylings. „Ombré oder Balayage so?“ fragt er. Wow. Tony ist geschockt – „OMRE?“ Und ich auch, vor allem weil Maxime auch dezent anmerkt, dass sie eigentlich gerade jetzt schon Balayage trägt. Puh. Es ist wie im Alltag! Lieber erst mit Fachbegriffen um sich schmeißen, wenn man weiß, was sie bedeuten. Also Obacht, Marcel!

#21 Zico ergreift seine Chance nach einem Gespräch mit Maxime und mir fällt auf, dass die beiden einfach komplett gleich aussehen. Beide tragen dunkle Jacken, die Haarfarbe ist, bis auf Maximes Balayage (!!!) genau gleich und Schmuck tragen sie auch an den Händen. Er hakt nochmal unauffällig nach, warum er nach dem Einzeldate keine Rose bekommen hat. Zico, 30 Jahre alt, hat das Gefühl, ihm rennt die Zeit davon.

#22 Anscheinend hadert jetzt auch Favorit Julian mit sich. Nachdem schon Schnuckel Leon in Folge 3 nach der Frage „Was mach ich hier eigentlich?“ die Segel gestrichen hat, regt sich Julian auf und – geht er jetzt auch? Ihn nerven die pupsenden, nicht Zähne putzenden und ihre Teller nicht wegräumenden Kerle in der Villa, der Wind nervt ihn auch und er hat es ja auch im normalen Leben nicht schwer, Frauen kennenzulernen. Also Julian bitte, ein wenig Contenance bitte.

#23 Marcel hat auch nochmal kurz den Move in Richtung Maxime gemacht und die Fühler ausgestreckt. Auf jeden Fall interessiert Maxime ihn, aber ihre Reaktion... Ja, sie lächelt halt.

PS: Schon wieder sitzt diese blonde Frau da. Aber sie trägt ein Headset und ein Mikrofon und natürlich die obligatorische Maske. UND sie erfährt, dass Maxime beinahe ihre erste Rose an Zico verteilt hat.

#24 Später in der Nacht sinniert Julian immer noch vor sich hin und zeigt auch so einen kleinen A****-Loch-Move im Bereich „Kosten-Leistungs-Denken, BWL 2. Semester“. Maxime sei jetzt nicht sooo intelligent oder sooo klug oder sooo hübsch, dass er so eine Frau nicht auch draußen kennenlernen könnte. Gut. Damit wäre meine Schwärmerei dann jetzt auch durch. Paris, Athen, auf Wiederseh'n, Julian!

#25 Kenan, hör bitte auf! Gleich zu Beginn der Nacht der Rosen sorgt der direkt für eisige Temperaturen als er bei Maximes Begrüßung (Maxime sieht atemberaubend schön aus, by the way) erwähnt, dass ja zwei Leute keine Dates hatten. Ich wünschte, ich wäre an Maximes Stelle. „Ja, dann frag dich mal warum“, wäre ein so passender Konter auf seine Bemerkung. Aber Maxime fehlen die Worte. Mir auch.

#26 Jetzt wo ich weiß, dass Kevin Kevin heißt, kann ich ihn nochmal genauer unter die Lupe nehmen. Nach seinem kleinen Feuerwerk, dass Maxime in Folge 3 so herrlich schön verhauen hat, muss sie sich jetzt die Krönung des Abends antun. Denn Kevin hat ein Gedicht vorbereitet. Trommelwirbel bitte, denn Kevin kramt den inneren Goethe raus!

„So sitze ich alleine hier, nicht so weit weg von dir. Die Wellen gleiten über den Sand und so erheb ich meine Hand. Dein Wesen ist mir noch nicht bekannt, doch vielleicht funkelst du wie ein Diamant. Meine ganze Aufmerksamkeit liegt bei dir, doch bitte vergiss nicht, ich bin ein Stier. So jag ich den roten Rosen hinterher, die Konkurrenz, die läuft nur nebenher.“

Es ist zum Fremdschämen, aber süß irgendwie auch. Halt unbeholfen… ja okay, es ist merkwürdig. Sehr merkwürdig.

#27 Maxime hat sich verguckt. Ja, das kann man in dem Fall wörtlich nehmen, denn Julian fährt die „Ich find auch draußen solche Mädels“-Schiene und ignoriert Maxime. Die sehnt sich so nach seinen Blicken, dass sie Marcel im Gespräch nur so halb zuhört.

#28 Kenan aka „Ich möchte halt nicht betteln“ kommt nur kurze Zeit später doch wieder bei Maxime an, um zu betteln. Maximes Reaktion dabei, als er ihre Hand greift: „OH!“ Und Zack, ist die Hand weg. Maxime scheint gar nicht mehr zuzuhören, denn sie trauert um den einst noch so charmanten Julian, der mir an diesem Abend richtig übel aufstößt. Jetzt reime ich mal: Erst war er noch so schön, jetzt krieg ich bei seinem Anblick einen Föhn.“

Kenan gibt sich mit fünf kleinen Minuten bei der letzten Nacht der Rosen nicht zufrieden, ABER er möchte sie natürlich nicht unter Druck setzen. Nein, nein, auf keinen Fall.

Kenan gibt nicht auf. Nie, nie, nie!

#29 Tony und Max schnappen sich Maxime und gehen erstmal mit ihr die schlechtesten Anmachsprüche durch. „Du bist so süß, da wird sogar der Honig neidisch.“ Es war gerade noch so lustig, da kommt doch tatsächlich Julian, samt Crew aus Raphael und Lars, an und schon ist die Stimmung weg. Julian ist irgendwie durch den Wind, der ihn ja auch sehr nervt, wie er sagt.

Wer bekam denn jetzt eine Rose?

  • Kuchenkenner Raphael
  • Sternschnuppen-Tony
  • Hobbykomiker Max
  • Julians Buddy Lars
  • Möchtegern-Goethe Kevin (Der seiner Ex-Freundin statt Rosen mal lieber Radieschen mitgebracht hat. Achso, daher also auch das „Ex…“)
  • Bootskapitän Dominik
  • Der Therapeut, dem die Jungs vertrauen: Zico
  • Küsschengeber Julian
  • Balayage-Experte Marcel, der sogar Tränchen vergießt

Wer musste gehen?

  • Nicht mehr ganz so (Neu-)Zugang Lorik
  • Paul Janke aka Bene
  • Kenan („Bin ich ihr zu braun gebrannt?“)

Können wir bitte am Ende noch einbringen: Auch diese Niederlage bringt Kenan noch nicht auf den Boden. Er wäre bei Gerda oder Melissa besser aufgehoben gewesen. Ja Kenan. Träumen darfst du!

Nicht nur diese Folge war wieder ein echtes Highlight, auch die Vorschau auf die kommende Folge weckt mal wieder Neugier. Du willst die Zeit bis dahin überbrücken? Dann teste dich und finde heraus, ob du eine gute Bachelorette wärst!

Wärst du eine gute Bachelorette?
Wärst du eine gute Bachelorette?
QUIZ STARTEN
Bildquelle:

TVNOW, Giphy

Hat dir "„Die Bachelorette“: 29 schonungslos ehrliche Gedanken zu Folge 4" gefallen? Dann hinterlasse uns ein Like oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns über dein Feedback - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest, Instagram, TikTok, Flipboard und Google News folgen.

Galerien

Lies auch

Teste dich