Dschungelcamp: Larissa hat Streit mit Jochen

Mal wieder herrscht Trubel im „Dschungelcamp“. Am elften Tag im Camp muss Moderator Jochen Bendel nicht nur seine erste Dschungelprüfung im Alleingang meistern, er gerät auch mit Dschungelküken Larissa Marolt aneinander. Die beiden hatten sich bisher eigentlich immer ganz gut verstanden, doch das Camp verlangt den sieben verbliebenen Kandidaten einiges ab.

Am gestrigen Tag 11 im „Dschungelcamp“ musste Moderator Jochen Bendel so einige Geduldsproben überstehen. Während der 46-Jährige sich kurz vor seiner ersten Dschungelprüfung im Alleingang mit dem verheißungsvollen Namen „Der Kakerlakensarg“ noch optimistisch zeigte, war seine Ruhe schnell verflogen als er in einen Glaskasten steigen musste und plötzlich 40.000 Kakerlaken auf ihn hinabrieselten. Dennoch meisterte Jochen die Prüfung mit Bravour, eroberte alle sieben Sterne und kommt mit seiner gelungenen Performance der Favoritenrolle im „Dschungelcamp“ mal wieder ein gutes Stück näher.

„Dschungelcamp“: Larissa denkt nach

„Dschungelcamp“-Kandidatin Larissa zieht sich in ihre Hängematte zurück

Die harte Dschungelprüfung meisterte Jochen Bendel mit einer Engelsgeduld, ganze drei Minuten hielt er es im berühmt-berüchtigten Kakerlakensarg aus. Sein Geduldsfaden riss ihm schließlich bei der Frühstückszubereitung im „Dschungelcamp“: Weil die 21-jährige Ex-„GNTM“-Kandidatin Larissa auf ihre Ration Reisrisotto nicht länger warten wollte, warnte sie Jochen: „Reiß dich zusammen. Ich habe keine Lust auf deine Zickereien am Morgen. Du bist jetzt raus.“ Eine deutliche Ansage für die Jüngste im „Dschungelcamp“, die in den letzten 11 Tagen bereits mit dem ein oder anderen Mitbewohner heftig aneinander geraten ist. So heftig, dass sie zeitweise sogar aufgeben wollte und in Tränen ausbrach.

Dschungelcamp: Bei Larissa fließen die Tränen

Nun äußerte sich Ira Koch, die im Jahr 2009 den „GNTM“-Wettbewerb gemeinsam mit Larissa bestritt, bei RTL zur Verfassung des blonden Models. Ira habe Larissa genauso kennen gelernt, wie sie sich auch im „Dschungelcamp“ gibt: „Ich bin froh, dass die Welt das jetzt auch sieht. Sie hat eine liebe Art an sich, aber sie ist plemplem.“ Weiterhin äußerte sich die Kölnerin gegenüber RTL: „Geweint hat Larissa damals nie. Immer das starke Mädchen gezeigt, nach dem Motto ‚Ich lasse keine Emotionen zu.’ Ich habe sie im Dschungel das erste Mal weinen sehen.“ Obwohl Larissa sich bisher im „Dschungelcamp“ sehr gut geschlagen hat, ist es möglicherweise doch eine zu harte Bewährungsprobe für die 21-Jährige.

Eine baldige Versöhnung mit „Camp-Papa“ Jochen Bendel täte Larissa sicherlich gut. Schließlich braucht jeder Kandidat, der sich den Herausforderungen im „Dschungelcamp“ stellt, manchmal Unterstützung und eine Schulter zum Ausweinen.

Bildquelle: (c) RTL

`Alle Infos zu `Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!` im Special bei RTL.de


Für dich: Täglich die besten News & Tipps per WhatsApp

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Öffne WhatsApp mit Klick auf den Button und schicke die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als desired, um den Newsletter zu erhalten.
WhatsApp öffnen
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • merlinzauberin am 28.01.2014 um 12:35 Uhr

    Die kriegen sich schon alle wieder ein im Dschungelcamp. Ist doch klar, dass nach ein paar Tagen Lagerkoller herrscht.

    Antworten