Dschungelcamp: Michael Wendler fühlt sich falsch dargestellt

Es ist bereits einige Tage her, dass Michael Wendler im „Dschungelcamp“ seine Sachen gepackt und die Show überraschend verlassen hat. Seitdem musste sich der Schlagerstar in den Medien und den sozialen Netzwerken reichlich Hohn und Spott gefallen lassen. Auch die „Dschungelcamp“-Moderatoren Sonja Zietlow und Daniel Hartwich treiben mit Michael Wendler weiterhin ihre Späße. Doch nun wehrt sich der Sänger…

Auch nach dem Auszug von Michael Wendler eilt das „Dschungelcamp“ im Quotenwettrennen von Erfolg zu Erfolg. Dennoch kann sich der 41-Jährige mit der Show noch immer nicht wirklich anfreunden. Vor allem die Darstellung seiner eigenen Person im „Dschungelcamp“ gefällt Michael Wendler ganz und gar nicht. „Die haben das krass zusammengeschnitten. Da fühle ich mich massiv getäuscht“, erklärte der Musiker im Gespräch mit dem „Berliner Kurier“.

Dschungelcamp: Kandidat Michael Wendler

Dschungelcamp: Michael Wendler fühlte sich nicht wohl

Doch auch die Zeit im „Dschungelcamp“ selbst konnte Michael Wendler anscheinend nicht genießen. Zu anstrengend waren die Verhältnisse im australischen Urwald und das Zusammenleben mit den anderen Kandidaten. „Das war menschenunwürdig. Es war wie in einer Irren-Anstalt. Ich war der Patient, sprach täglich mit einem Therapeuten“, schilderte Michael Wendler seine Erlebnisse im „Dschungelcamp“.

Dschungelcamp: Michael Wendler lobt Jochen Bendel

Einzig zum ehemaligen „Ruck Zuck“-Moderator Jochen Bendel konnte Michael Wendler im „Dschungelcamp“ eine freundschaftliche Beziehung aufbauen. „Mit Jochen hatte ich emotionale Momente, er hat mich auch seelisch berührt“, verriet der Schlagersänger, der durch seinen frühen Ausstieg aus dem „Dschungelcamp“ nach eigenem Bekunden einen großen Teil seiner Gage verloren hat. Ob sich die Teilnahme an der Erfolgsshow für Michael Wendler aufgrund der PR-Wirkung am Ende doch noch rentiert, wird sich aber wohl erst zeigen müssen.

Michael Wendler hat sich vor seinem Ausstieg aus dem „Dschungelcamp“ mit Sicherheit auf schlechte Presse und negative Reaktionen eingestellt. Allerdings kann man es schon verstehen, dass es irgendwann auch einem Medienprofi wie der Schlagerikone zu viel wird.

Bildquelle: © RTL / Stefan Menne

Alle Infos zu `Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!` im Special bei RTL.de.

Hat dir der Artikel gefallen?
0
0

Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?