Dschungelcamp - Sonja Zietlow denkt noch oft an Dirk Bach

Das Dschungelcamp muss dieses Jahr auf einen beliebten Part des Moderatoren-Duo verzichten: Dirk Back. Nachdem dieser letztes Jahr tragischerweise verstarb, übernimmt nun Daniel Hartwich den Platz des Moderator. Für Sonja Zietlow endet damit eine tolle Zusammenarbeit, wo eine andere beginnt. Dirk Bach ist für die 44-Jährige jedoch immer im Dschungelcamp präsent.

Sonja Zietlow muss 2013 ohne Dirk Bach ins Dschungelcamp einziehen. Nachdem ihr Kollege und Freund 2012 verstarb, übernimmt jetzt Daniel Hartwich den Job von Bach. Die 44-Jährige blickt der Zukunft mit einem lachenden und einem weinenden Auge entgegen.

Sonja Zietlow und Dirk Bach waren 2011 bei den deutschen TV Awards.

Sonja Zietlow wird fortan ohne Dirk Bach beim Dschungelcamp moderieren.

Für Sonja Zietlow beginnt mit dem Start der neuen Dschungelcamp-Staffel auch eine Zeit der Erinnerungen an ihren verstorbenen Kollegen Dirk Bach. Mit diesen Erinnernungen versucht die blonde Moderatorin jetzt, ihre Trauer besser zu verarbeiten. Denn Dirk Bach ist für sie im Dschungelcamp allgegenwärtig. Daniel Hartwich wird in große Fußstapfen treten.

Dirk Bach wird das Dschungelcamp nie ganz verlassen

Am 11. Januar startet auf RTL die siebte Staffel der beliebten Show “Ich bin ein Star – holt mich hier raus”. Erstmals ohne die schrillen Outfits und charmanten Gemeinheiten von Dirk Bach. Ein Teil des Dschungelcamp ist vergangen Oktober gestorben, als Dirk Bach im Alter von 51 Jahren plötzlich von uns ging. Doch Sonja Zietlow macht ohne ihren Freund weiter, auch wenn ihr das nicht so ganz leicht fällt. Doch im Geiste ist Dirk immer noch bei der Blondine. Sonja erzählt bei einem Interview mit RTL: “Ich denke sehr häufig an Dirk, vor allem bei den Vorbereitungen für die neue Dschungel-Staffel. Dann wird mir bewusst, wie eingespielt wir waren und wie gut wir einander kannten. Aber: Da ich weiß, dass man es nicht mehr rückgängig machen kann, freue ich mich dennoch über die neue Zusammenarbeit mit Daniel Hartwich.” Am Set vom Dschungelcamp in der australischen Wildnis erinnert die gebürtige Bonnerin vieles an den lustigen Kölner. Das hilft ihr, die Trauer besser zu verarbeiten: “Dirk ist aber irgendwie immer da und zwar so, dass ich mit einem Schmunzeln weiter arbeiten kann, weil wir so viele schöne Stunden miteinander hatten. Immer wenn ich bei den Proben ein Accessoire sehe, z.B. eine Blume, denke ich: `Die hätte Dirk gut gestanden`. Dirk hat immer kleine Schritte gemacht. Dies habe ich mir so angewöhnt, dass ich bei den aktuellen Vorbereitungen auch immer mit kleinen Schritten lief, und Daniel Hartwich hat mir dabei fast in die Hacken getreten.”
Sonja Zietlow wird ihren Kollegen, der “immer super vorbereitet, immer pünktlich und immer gut gelaunt” zwar vermissen und zu Drehbeginn werden “sicherlich noch ein paar Tränen fließen”, doch die Fernsehfrau blickt nach vorne. Das Dschungelcamp ist ihr “absolutes Lieblingsprojekt”. Sie selbst würde sich gerne mal an einigen Prüfungen versuchen: “Zum Beispiel an einem Flying Fox am Stahlseil hängend durch den Dschungel zu sausen und dabei Sterne zu sammeln, aber das darf ich nicht. Also beschränke ich mich auf das Moderieren und das ist auch gut so”, lachte Sonja Zietlow.

Daniel Hartwich tritt ein gewaltiges Erbe an, schließlich war Dirk Bach ein wichtiger Teil des Dschungelcamps. Aber wir sind sicher, dass Daniel das schafft, auch wenn wir Dirk Bach und seine Witze nie vergessen werden.

Bildquelle: gettyimages / Ralf Juergens


Für dich: Täglich die besten News & Tipps per WhatsApp

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Öffne WhatsApp mit Klick auf den Button und schicke die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als desired, um den Newsletter zu erhalten.
WhatsApp öffnen
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?