DSDS: Auf geht’s nach Kuba

Wer folgte Marc Aurel Zeeb, Ryan Stecken und Menderes Bagci in den Recall? 41 männliche Kandidaten gingen im gestrigen Recall von „DSDS“ an den Start, um sich mit ihrer Gesangsperformance ein Ticket für Kuba zu sichern. Am Ende schafften es 18 Talente ins Flugzeug.

In elf Gruppen traten die insgesamt 41 männlichen Kandidaten von „DSDS“ im Recall im Congreß Center in Düsseldorf gegeneinander an. Nach dem Motto „Kandidaten an die Macht“ gaben sie ihr Bestes, um den Top 15 Mädchen, die sich bereits letzte Woche ihre Tickets nach Kuba sicherten, ins karibische Paradies zu folgen und die „DSDS“-Jury von ihrem Talent zu überzeugen.

DSDS: Diese 33 Kandidaten nehmen an den Live Challenges teil

DSDS: Für diese 33 Mädels und Jungs geht es nach Kuba

Vier der Kandidaten überraschten „DSDS“-Juror Dieter Bohlen und seine drei Kollegen Marianne Rosenberg, Mieze Katz und Prince Kay One derart positiv, dass sie alle mit einer „Goldenen CD“ belohnt wurden. Christopher Schnell, Burak Külekci, Alessandro Di Lella und Enrico von Krawczynski wurden automatisch in die nächste „DSDS“-Runde katapultiert. Dauerkandidat Menderes Bagci, Ryan Stecken und Marc Aurel waren durch ihren Sieg im RTL-Onlinevoting ohnehin „save“, die restlichen Kandidaten mussten jedoch bis zum Ende der Show um ihr Weiterkommen zittern.

„DSDS“: Wiederholungstäter Pino Severino schied aus

Eine Nacht lang hatten die „DSDS“-Teams Zeit, an ihrer Performance zu feilen – das ging nicht bei allen gut. Als Verlierer des Abends entpuppte sich das Team von Ciro Zangara, Daniel Yogathas, Vasilios Takas und Maximilian Muiomo. Mit ihrer missglückten Darbietung des Songs „There She Goes“ von Taio Cruz konnte sich keiner der Vier einen begehrten Platz auf den Hot Seats sichern. Der Pechvogel des Abends war eindeutig Pino Severino, der sich nach seinem gelungenen Auftritt bereits sicher im Flieger nach Kuba sah. Am Ende hatte sich der Traum vom „DSDS“-Sieg jedoch auch für den Publikumsliebling ausgeträumt. Er musste seinen Hot Seat überraschend für Konkurrent Maurizio Lettere räumen.

Für die insgesamt 33 Kandidaten und Kandidatinnen ging es im Anschluss an den Recall in den Flieger nach Kuba, wo neue Herausforderungen auf die Sängerinnen und Sänger warten. Unter der karibischen Sonne werden die „DSDS“-Talente es sich bestimmt nicht nur gut gehen lassen dürfen. Es bleibt spannend!

Bildquelle: RTL/Stefan Gregorowius

Alle Infos zu “Deutschland sucht den Superstar” im Special bei RTL.de

Topics:

DSDS


Für dich: Täglich die besten News & Tipps per WhatsApp

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Öffne WhatsApp mit Klick auf den Button und schicke die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als desired, um den Newsletter zu erhalten.
WhatsApp öffnen
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?