DSDS: Daniel Schuhmacher wieder vor der Jury

Die diesjährige Staffel von „DSDS“ ist immer wieder für eine Überraschung gut. In der letzten Sendung war Daniel Schuhmacher zu sehen, der 2009 als Gewinner aus der Show hervor ging. Dennoch musste er erneut vor die Jury.

Daniel Schuhmacher setzte sich 2009 gegen die Konkurrenz bei „DSDS“ durch.

Daniel Schuhmacher singt

Die neue Jury bei „DSDS“ ist dieses Jahr knallhart

Da er sich mit dem Druck bei „DSDS“ und dem Musik-Business seit seinem Gewinn bestens auskennt, entschied sich „RTL“, den Sänger zur Show einzuladen. Eigentlich sollte Daniel Schuhmacher dabei hinter den Kulissen von „DSDS“ bleiben, die Kandidaten beobachten und ihnen Geheimnisse entlocken. Doch dann kam alles anders als geplant und der 25-Jährige wurde kurzerhand vor die DSDS-Jury zitiert.

Daniel Schuhmacher weiß, wie es bei „DSDS“ zugeht

Denn was Daniel Schuhmacher einmal alles bei „DSDS“ gelernt hatte, sollte er nun auch unter Beweis stellen, um den Kandidaten Fatmir Seferaj zu unterstützen. Denn dieser wollte den Song „Ain`t No Sunshine“ performen und Daniel Schuhmacher sollte ihm demonstrieren, wie man den Song bestmöglichst interpretiert. Auch wenn Daniel Schuhmacher nicht mehr unter dem Druck stand, sich neu beweisen zu müssen, war es für ihn dennoch ein seltsames Gefühl, wieder vor der Jury von „DSDS“ zu stehen.

So schafft es Dieter Bohlen wohl immer wieder, auch gestandene Gewinner von „DSDS“ aus der Fassung zu bringen. Aber schön war der Auftritt von Daniel Schuhmacher trotzdem.

Bildquelle: RTL

„Alle Infos zu „Deutschland sucht den Superstar“ im Special bei RTL.de.

Topics:

DSDS


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?