DSDS- Kandidat Kristof Hering hat Todesangst

Der DSDS-Teilnehmer Kristof Hering hat keine ruhige Minute mehr und traut sich nicht mehr vor die Tür der DSDS-Villa. Er wird aufgrund seiner Homosexualität seit drei Wochen via Facebook bedroht.

Kristof Hering macht bei DSDS eine harte Zeit durch.

DSDS-Kandidat Kristof Hering wird massiv bedroht.

Es kehrt einfach keine Ruhe in die DSDS-Villa ein. Ganz im Gegenteil: Nachdem in der Motto-Show am Samstag statt Hamed Anousheh Kristof Hering eine Runde weiter kam, obwohl seine Performance schlechter war als die seines Konkurrenten, kam es zu weiteren Beleidigungen gegen Kristof. DSDS-Kandidat Kristof Hering bekommt bereits seit drei Wochen böse Drohungen via Facebook, die sich auf seine Homosexualität beziehen. Über 40 diskriminierende Nachrichten erhält der 23-Jährige täglich. Doch die Drohungen werden immer massiver. Ein User schrieb: „Ich schneide Dir die Hoden ab, sobald ich Dich erwische“. Ein anderer drohte: „Verlasse DSDS freiwillig, wenn Dir Dein Leben lieb ist.“

Kristof Hering macht bei DSDS eine harte Zeit durch

Für Kristof Hering ist das alles andere als einfach und er selbst sagt, er habe Todesangst und traue sich nicht mehr aus der Villa. Auch die RTL-Sprecherin Anke Eickmeyer äußerte sich zu den Beleidigungen und Drohungen und sagte: „Wir nehmen die Drohungen ernst. Unser Sicherheitspersonal ist in und vor der Villa gut aufgestellt.“ Aber auch Dieter Bohlen stellt sich vor den jungen Sänger und lobt Kristof Hering für seine Zivilcourage. Der Pop-Titan erklärte nach der Show, er könne nicht verstehen, dass ein junger Mann, der sich für seine Freiheit einsetzt, so niedergemacht werde. Dieter Bohlen findet es eine „Sauerei“.

Da kann man DSDS-Juror Dieter Bohlen nur recht geben. Kristof Hering hat das mit Sicherheit nicht verdient und hat es vermutlich auch ohne die zahlreichen Drohungen und Beleidigungen via Facebook schwer genug. Schließlich ist so eine Casting-Show auch kein Spaziergang.

Bildquelle: RTL

Topics:

DSDS


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • wellyelly am 26.03.2012 um 16:00 Uhr

    Das sit aber wirklich nicht gut! Ich glaube, ich würde bei DSDS aussteigen...

    Antworten
  • fiffikrawallo am 26.03.2012 um 15:58 Uhr

    Oh Gott, der Arme! Da sollte man sich doch fragen, was DSDS das wert ist. Und was haben die anderen Kandidaten für grausame Fans?

    Antworten