DSDS: Kristof Hering muss gehen

Gehofft hatte Dieter Bohlen, dass am Ende des gestrigen Abends Joey Heindle die DSDS-Koffer packen muss. Doch am Ende traf es einen anderen: Kristof Hering.

Dieter Bohlen und Kristof Hering

Enttäuschte Gesichter auf der DSDS-Bühne: kristof Hering muss gehen.

Kristof Hering ist raus. Der Schlagersänger mit den auffälligen Outfits hat gestern Abend sein letztes Liedchen bei DSDS geträllert. Am Ende hat es beim Zuschauervoting nicht gereicht: Für ihn ist der Kampf um die Krone vorbei. Doch eigentlich hatte alles ganz anders kommen sollen. Im direkten Gesangsduell zwischen zwei Konkurrenten sollte das Publikum endlich erkennen, wer wirklich singen kann, und wer besser die Bühne räumt. In den Fokus geriet dabei Joey Heindle, der in den letzten Shows eher durch die Anzahl schiefer Töne, als durch Talent und Können überzeugen konnte. Doch obwohl man ihn gegen Dieters Liebling Lucca Hänni antreten ließ, konnte niemand ihm etwas anhaben. Die Zuschauer haben entschieden: Joey darf bei DSDS bleiben.

DSDS: Dieter Bohlen haut in die Vollen

Dass DSDS zurzeit mit sinkenden Zuschauerzahlen zu kämpfen hat, ist kein Geheimnis. Und weil auf der Bühne scheinbar nicht viel passiert und zwei von drei Juroren nicht viel zu erzählen haben, machte Dieter Bohlen das, was ihn berühmt gemacht hat – und was die Zuschauer sehen bzw. hören wollen – er hielt mit seiner Meinung nicht hinterm Berg. Fabienne Rothe sei wie ein Bausparvertrag, immer sicher, kein Risiko – ihr Duett mit Jesse Ritch war wie ein Auftritt von Modern Talking, „der eine sieht gut aus, der andere kann gut singen“. Von Joey war er ganz verblüfft, denn immerhin hat er die ersten sechs Töne getroffen. Das sitzt – und das lieben die DSDS-Fans.

Doch was bringt alles Schimpfen und Meckern, wenn am Ende sowieso die Zuschauer entscheiden. So lange die DSDS-Juroren kein Stimmrecht haben, wird sich daran wohl auch nichts ändern. Und für Kandidaten wie Joey Heindle heißt dies, dass sie weiter auf den Sieg hoffen dürfen – egal, wie sehr das denn Poptitan auf die Palme bringt.

Bildquelle: RTL

Hat dir der Artikel gefallen?
0
0

Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?