Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

DuckTales: Fans sind enttäuscht von neuer Serie

Nicht wie früher

DuckTales: Fans sind enttäuscht von neuer Serie

Schon wenn wir die Anfangsmelodie der Zeichentrickserie „DuckTales“ hören, fühlen wir uns geradewegs in unsere Kindheit zurückversetzt. Da sollte die Nachricht, dass Disney eine Neuauflage des 90er-Hits plant, eigentlich bei allen Fans Begeisterungsstürme auslösen. Doch vor allem das neue Aussehen der beliebten Figuren ist eher enttäuschend.

Auf der Comic Con in San Diego wurde eine erste Szene der neuen „DuckTales“-Serie präsentiert. Eigentlich ein Grund zur Freude: Auf ein Wiedersehen mit Dagobert Duck, seinen Großneffen Tick, Trick und Track und Bruchpilot Quack haben wir schließlich lange gewartet. Doch wie sehen die denn bitte aus?!?

Video: DuckTales 2017

Zwar wurden die beliebten Zeichentrickhelden auch für die Neuauflage gezeichnet und nicht etwa computeranimiert, doch die Fans sind trotzdem enttäuscht. Während Dagobert seinem Vorgänger noch recht nahe kommt, sind die Köpfe von Tick, Trick und Track merkwürdig eckig und erinnern ein wenig an die Köpfe vom Lego-Männchen. Nur noch Trick (rot) trägt eine Mütze. Auch Nicky, die Enkelin von Kindermädchen Frieda, sieht ziemlich verändert aus, mit ihrem neuen Haarschopf.

Insgesamt wirkt das Design reduzierter und gewollt auf Retro gemacht, lautet unser Fazit. Hoffentlich kann die Serie, deren einstündige Pilotfolge am 12. August in den USA auf dem Sender Disney XD Premiere feiert, mit den Storys das Gefühl unseres geliebten Originals heraufbeschwören.

Wie gefällt dir das neue Aussehen von Dagobert, Quack und Tick, Trick und Track? Verrate es uns in den Kommentaren unter diesem Artikel oder auf Facebook!

Bildquelle: Disney

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich