Echo 2013: Frei.Wild wird von Liste gestrichen

Nach Protesten von Bands wie MIA. und Kraftclub wird die Rockband Frei.Wild von der Nominierungsliste der Echo-Verleihung 2013 gestrichen. Den Südtirolern wurde von ihren Mitnominierten zuvor rechtes Gedankengut vorgeworfen.

Eigentlich hatte sich die Band MIA. über die Nominierung für einen Echo 2013 gefreut – bis die fünf Mitglieder der Gruppe ihre Mitnominierten, die Band Frei.Wild, sahen. „Wir haben uns heute sehr, aber leider auch nur sehr kurz über unsere ECHO-Nominierung gefreut, da unter den aktuell Nominierten mit Frei.Wild eine Band genannt wird, deren Weltbild wir zum Kotzen finden“, ließ die Berliner Elektropop-Band verlauten.

Kraftclub auf der Bühne

Kraftclub kann sich nun über die Nominierung für einen Echo 2013 freuen

MIA. waren nicht die einzigen, die gegen die Gruppe Frei.Wild protestierten. Auch die Chemnitzer Band Kraftclub hatte ihre Nominierung für einen Echo 2013 nach Bekanntwerden der Mitnominierten abgelehnt. Die fünf Jungs begründeten das damit, dass sie neben Frei.Wild „nicht weiter in einer solchen Reihe genannt werden“ wollten.

Echo 2013 jetzt ohne Eklat?

Nun ließen die Verantwortlichen verlauten, dass sie die Rockband Frei.Wild vom Echo 2013 ausschließen werden. „Wir haben in den letzten Tagen heftige Kontroversen um die Nominierung von Frei.Wild, die auf Basis der Charts-Auswertung erfolgte, erlebt, die den gesamten Echo und damit auch alle anderen Künstler und Bands überschatten“, so der Geschäftsführer des Bundesverbandes Musikindustrie (BVMI), Florian Drücke. Ein weiterer Eklat um und auf dem Echo 2013 ist nun nicht mehr zu erwarten – selbst die ausgeschlossene Band zeigt sich versöhnlich. „Echo vom Echo!!! Wir wünschen allen verbleibenden Bands viel Spaß und freuen uns auf die Tour“, so Frei.Wild auf ihrer Facebook-Seite. „Danke dennoch jedem Einzelnen für eure Unterstützung. Zum Glück haben wir noch keine Flüge gebucht.“

Wir freuen uns, dass beim Echo 2013 jetzt die Künstler und ihre Musik im Vordergrund stehen können! Uns interessiert jedoch noch, ob jetzt in der Kategorie „Rock/Alternative National“ nur noch MIA., Kraftklub, Unheilig und die Ärzte nominiert sind oder ob noch jemand nachnominiert wird?

Bildquelle: Andreas Rentz / Gettyimages

Topics:

Echo


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • jullileinchen am 09.03.2013 um 17:04 Uhr

    außerdem ist patriotismus ein "feind" der demokratie, weil im patritoismus das eigene land, die eigene gruppe über alles andere gestellt wird... die ausgrenzung beginnt

    Antworten
  • jullileinchen am 09.03.2013 um 17:03 Uhr

    @why011: nationalismus und patriotismus sind nunmal 1. nicht von einander zu trennen und 2. mittelpunkt der frei.wildschen texte... dieses eindringen von rechtslastigen und nationalistischen gedanken in den mittelpunkt der gesellschaft ist gefährlich und sollte definitiv diskutiert werden und man sollte dem ganzen eben auch keine plattform bieten, deswegen ist die entscheidung der phono akademie vollkommen richtig! der sänger von frei.wild war mitglied einer rechtsrock band mit eindeutigen texten, war mitglied einer rechtspopulistischen partei und ist aus dieser, nach eigenen aussagen, nicht ausgetreten, weil er die meinung geändert hat, sondern weil er die band nicht belasten will... soll man so jemanden unterstützen?

    Antworten
  • why011 am 08.03.2013 um 13:52 Uhr

    Ich dachte wir leben in einer Demokratie aber anscheinend,wie so oft schon habe ich mich da wohl geirrt. Denn Demokratie in Deutschland heißt das eine kleine Gruppe bestimmt was die Mehrheit zu denken und sagen hat. Sobald das von der vorgegebenen Norm abweicht ist man links oder rechts oder ein Saboteur.

    Antworten
  • malsehen am 08.03.2013 um 11:24 Uhr

    kraftclub und mia haben rech! ich wollte auch nicht mir ne rechten band für den echo 2013 nominiert sein...

    Antworten