Sexiest Woman

Emilia Clarke: „GoT“-Sexszenen zu hart?

Emilia Clarke: „GoT“-Sexszenen zu hart?

Das „Esquire“-Magazin hat entschieden: Emilia Clarke ist die diesjährige „Sexiest Woman Alive“. Doch damit nicht genug: Im Interview gibt die „Game of Thrones“-Schönheit zudem ein paar Einblicke in ihre bisherigen Serienerfahrungen – und die waren offenbar nicht immer nur schön.

Was für eine Ehre, die Emilia Clarke da zuteilwird! Nach Angelina Jolie, Penélope Cruz und Scarlett Johansson darf sich nun auch die Drachenmutter aus „Game of Thrones“ über den Titel „Sexiest Woman Alive“ freuen und eines ist sicher: Unschuldig an der Entscheidung des Magazins sind ihre Auftritte in der Fantasy-Saga ganz gewiss nicht gewesen, zeigte sich die Britin dort doch mehr als einmal äußerst leicht bekleidet oder sogar komplett nackt. Wirklich leicht ist ihr das allerdings offenbar nie gefallen – auch wenn das auf dem Bildschirm oft den Eindruck macht.

Emilia Clarke auf dem roten Teppich
Emilia Clarke muss sich am Set manchmal überwinden

Als Emilia Clarke ihren ersten Auftritt in „Game of Thrones“ hatte, war sie schließlich gerade einmal 23 Jahre alt. Klar, dass einen da der eigene Seriencharakter nicht unberührt lässt. Neben den zahlreichen Nacktszenen musste die frischgebackene „Sexiest Woman Alive“ auch eine Vergewaltigungsszene drehen und das war offenbar irgendwann zu viel für sie: „Einmal musste ich mir eine kleine Auszeit nehmen. Ich sagte, dass ich eine Tasse Tee brauche und etwas weinen müsste. Danach war ich für die nächste Szene bereit“, erklärte Emilia Clarke im Gespräch mit dem „Esquire“-Magazin.

Schön, schöner, Emilia Clarke

Doch auch wenn einige „Game of Thrones“-Szenen Emilia Clarke anscheinend sehr mitgenommen haben, ihrer Rolle als ,Khaleesi‘ hat sie nichtsdestotrotz einen enormen Berühmtheitsschub zu verdanken. Seit 2011 ist sie in aller Munde, konnte eine der Hauptrollen in „Terminator Genisys“ abstauben und wird im kommenden Jahr als ,Louisa Clark‘ in der Romanverfilmung „Ein ganzes halbes Jahr“ an der Seite von Sam Claflin und Matthew Lewis zu sehen sein. Einen alten Bekannten wird die „Sexiest Woman Alive“ während der Dreharbeiten ebenfalls wiedertreffen: Charles Dance, „Game of Thrones“-Fans besser bekannt als ,Tywin Lannister‘.

Für Emilia Clarke könnte es derzeit also nicht besser laufen – das beweist nicht nur die Wahl zur „Sexiest Woman Alive“. Umso mehr freuen wir uns schon auf die sechste „Game of Thrones“-Staffel. Schließlich können wir von ,Khaleesi‘ nicht genug bekommen.

Bildquelle: Getty Images / Jamie McCarthy

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich